Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Mediathek
Württemberg | 15.10.2020

Jeder dritte Radweg in Stuttgart zu schmal

ADAC hat Radrouten in zehn Großstädten untersucht. Stuttgart mit Verbesserungsbedarf Zur Meldung

Bilder (3)

  •  

    Dieser Radweg an der Heilbronner Straße ist für den Betrieb in zwei Richtungen deutlich zu schmal.

    JPG 1.05 MB (300 dpi)
  •  

    Mit einer Breite von nur 1,25 Meter liegt dieser Radweg zwischen der Vollmoellerstraße und der Emilienstraße deutlich unter der empfohlenen Mindestbreite von 1,60 Meter.

    JPG 1.3 MB (300 dpi)
  •  

    Auf diesem schmalen Radweg zwischen Dornröschenweg und Heilbrunnenstraße hätten Radfahrer zwar „freie“ Fahrt, werden aber durch ein äußerst ungünstig aufgestelltes Verkehrsschild behindert.

    JPG 1.76 MB (300 dpi)

Infografiken (2)

  •  

    Für Stuttgart sieht der ADAC bei den Radwegbreiten noch Verbesserungsbedarf: Im Test lautete das Urteil „ausreichend“.

    JPG 0.96 MB (300 dpi)
  •  

    Für Radwege, die nur in eine Richtung befahren werden, wird eine Breite von mindestens 1,60 Meter empfohlen. Gerade für Überholvorgänge bieten breite Radwege deutlich mehr Sicherheit.

    JPG 0.47 MB (300 dpi)

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek