Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Mediathek
Südbayern | 19.10.2018

3-Städte-Rallye: Wimpernschlag-Finale noch nicht entschieden

Rallye-Volksfest am Hagen: Die ADAC 3-Städte-Rallye erlebte bei ihrem Comeback in Straubing einen grandiosen ersten Tag. Die sportliche Entscheidung fällt erst am heutigen Samstag: Dominik Dinkel/Christina Kohl (Skoda Fabia R5/Brose Motorsport) liegen nach fünf von zwölf Wertungsprüfungen bei ihrem Heimspiel 3,5 Sekunden vor dem ärgsten Rivalen Marijan Griebel/Alexander Rath im Peugeot 208 T16 R5. Zur Meldung

Bilder (6)

  •  

    Charmant und kompetent am Mikro: Die Moderatoren Uli Kohl (rechts) und Kathrin Resch mit Straubing-Tigers-Geschäftsführerin Gaby Sennebogen, die ein signiertes Trikot zugunsten des Herzenswunsch-Hospizmobils überreichte. Es wurde für das Gebot von 175 Euro versteigert.

    JPG 0.17 MB (300 dpi)
  •  

    Der Deutsche-Automobil-Bergmeister Armin Ebenhöh war mit seinem VW Scirocco 1 16 V im Einsatz.

    JPG 0.18 MB (300 dpi)
  •  

    Die Bavarian Highway Patrol von Pullman City eskortierte das Teilnehmerfeld auf die erste Wertungsprüfung.

    JPG 0.19 MB (300 dpi)
  •  

    Action auf Zweirädern zeigte die Supermoto-Truppe.

    JPG 0.28 MB (300 dpi)
  •  

    Im Vorprogramm zeigten die Rennfahrer des Kartclub Straubing ihr Können.

    JPG 0.18 MB (300 dpi)
  •  

    Rallye-Action mitten in der Stadt: Beim Zuschauerrundkurs am Hagen setzen Dominik Dinkel/Christina Fürst die Bestmarken und gehen heute als Führende in den Finaltag.

    JPG 0.2 MB (300 dpi)

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek