Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Mediathek
Berlin-Brandenburg | 23.04.2020

ADAC Berlin-Brandenburg kritisiert temporäre Radwege

Blitzstudie des Regionalclubs belegt: wenig Radverkehr und kaum Überholvorgänge auf den betroffenen Strecken. Zur Meldung

Bilder (4)

  •  

    „Der Senat nutzt eine Notsituation aus, um Partikularinteressen zu verfolgen. Das ist alles andere als sachgerecht“, sagt Volker Krane, Verkehrsvorstand des ADAC Berlin-Brandenburg e.V.

    JPG 1.56 MB (300 dpi)
  •  

    In einer kurzfristig angelegten Vor-Ort-Untersuchung registrierte der Club an drei Wochentagen (17.-21.4.) an den betroffenen Radwegen in der morgendlichen Rush Hour zwischen 7 und 9 Uhr ein minimales Radverkehrsaufkommen und kaum Überholvorgänge.

    JPG 1.08 MB (300 dpi)
  •  

    Ein Plus an Sicherheit für Radfahrer konnte der ADAC nicht feststellen.

    JPG 0.98 MB (300 dpi)
  •  

    Die Umsetzung der Maßnahmen hat zum Teil neue Gefahrensituationen geschaffen, insbesondere in Kreuzungsbereichen.

    JPG 0.66 MB (300 dpi)

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek