Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Standpunkte |

Empfehlung beim Kauf neuer Diesel-Pkw

Wer weiterhin in städtische Umweltzonen fahren möchte, in denen neue Fahrverbote drohen, sollte sich für eine Alternative zum Diesel entscheiden oder aber mit dem Kauf eines Diesels noch warten, bis Fahrzeuge mit dem Abgasstandard Euro 6d TEMP bzw. Euro 6d in ausreichender Modellvielfalt verfügbar sind.

Presse Ansprechpartner

Alexander Machowetz

Kontaktdaten anzeigen

 

EURO 6d TEMP wird erst ab 2019 für alle Neuwagen Pflicht. Wer keine Einfahrt in Umweltzonen plant, in denen es zu neuen Fahrverbote kommen könnte, muss nach derzeitiger Einschätzung keine Einschränkungen befürchten. Für einen Diesel spricht nach wie vor sein im Vergleich zum Benziner geringerer Spritverbrauch und CO2-Ausstoß.

 

Es besteht das Risiko, dass wegen zu hoher Stickoxidemissionen mit gebrauchten oder aktuell neu zugelassenen Diesel-Fahrzeugen mittelfristig nicht mehr in alle Innenstädte gefahren werden darf. Erst ab der Schadstoffklasse Euro 6d TEMP bzw. Euro 6d sind die Fahrzeuge im Realbetrieb sauber. Hier ist das Risiko geringer, in den nächsten Jahren in Deutschland in innerstädtische Fahrverbote einbezogen zu werden.