Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Württemberg | 13.09.2018

Finalkampf in der „Kochertal-Metropole“

Am 30. September gibt es bei der Endrunde des ADAC Jugendfahrradturniers in Abtsgmünd viele Aktionen und Infos

Medien

  • 2 Bilder

Beim Finale des württembergischen ADAC Fahrradturniers wetteifern am 30. September in der Abtsgmünder Multifunktionshalle „Kochertal-Metropole“ weit über 100 junge Radlerinnen und Radler um die vorderen Plätze auf dem Treppchen. Konzentration, Geschicklichkeit und Feingefühl benötigen die Finalisten, um ganz vorne zu landen. Sie starten in drei Altersklassen, getrennt nach Jungen und Mädchen. Auf einem rund 200 Meter langen Parcours müssen sie unter den Augen von Punktrichtern acht Stationen bewältigen, unter anderem Anfahren, Kreisel, Spurwechsel, Slalom und Bremsen.

Um 10 Uhr beginnt das Turnier, es endet gegen 16.30 Uhr. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und nach Plan“, meldet Winfried Lining, Vorsitzender des MSC Abtsgmünd. Der Club ist örtlicher Ausrichter des Finales. Rund 4.000 Schülerinnen und Schüler hatten in diesem Jahr in Württemberg an den regionalen Vorrundenturnieren teilgenommen. „Grundsätzlich geht es darum, dass die Teilnehmer fehlerfrei und sicher Rad fahren können“, betont Volker Zahn, Abteilungsleiter Verkehr und Umwelt beim ADAC Württemberg.

Neben den spannungsgeladenen Wettkämpfen warten in und um die „Kochertal-Metropole“ verschiedene Aktionen und Stände auf die Besucher. Eine Pedalo-Spielstraße ist aufgebaut, ein ADAC Straßenwachtfahrzeug ausgestellt. Die Polizei beteiligt sich vor Ort mit der landesweiten Verkehrssicherheitsaktion „Schütze Dein Bestes – die Radhelmkampagne für Jugendliche“ und mit einem Infostand des Polizeipräsidiums Aalen. Der Entertainer Tilo sorgt für Unterhaltung, das Team des MSC Abtsgmünd fürs Catering. In der Mittagspause folgt ein ganz besonderes Highlight: Kunstradfahrerin Sophia Hunold vom RMSV Buch, sie gehört zu den Top 15 in Deutschland, zeigt Ausschnitte ihres hochkarätigen Programms.

Info: Das ADAC Jugendfahrradturnier gibt es seit rund 45 Jahren, es ist somit eine der ältesten Verkehrssicherheitsaktionen Deutschlands. Die Qualifikationsfahrten finden überwiegend an Schulen und auf Vereinsgeländen statt.
 

Bilder (2)

Bild 1 2 Bilder

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek