Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Südbayern | 24.07.2018

Klicken statt picken: Digital in den Urlaub

Klicken statt picken: Ab sofort bietet der ADAC die digitale Autobahn-Vignette für Österreich in seinen Geschäftsstellen & Reisebüros an. Der größte Vorteil daran: Nach dem Kauf ist sie sofort gültig und verwendbar. Anders beim Online-Kauf im ASFINAG-Webshop, wo auf die sogenannte „Konsumentenschutzfrist“ geachtet werden muss.

Medien

  • 2 Bilder
  • 1 Infografik

München. Die EU Richtlinie für den Konsumentenschutz besagt, dass Käufer innerhalb von 14 Tagen vom Online-Kauf zurücktreten können, der Tag des Kaufs zählt nicht dazu. Hinzu kommt, dass der Rücktritt neben E-Mail auch per Post möglich ist, und damit weitere drei Tage für einen möglichen Postweg bis zum Eingang bei der ASFINAG berücksichtigt werden müssen. Somit ist die digitale Vignette beim Online-Kauf in Summe erst ab dem 18. Tag nach Kauf gültig. „Mit dem Kauf beim ADAC vor Ort können Urlauber alle Reisevorbereitungen bereits vor der Fahrt abschließen und damit wertvolle Zeit sparen und Stress vermeiden. Das digitale Pickerl ist eine angenehme Alternative zur bekannten Klebevignette“, erklärt Heike Kaufmann, Leiterin Reisevertrieb des ADAC Südbayern. Wie gewohnt gibt es eine Zehn-Tages-, Zwei-Monats- und Jahresvignette. Auch bei den Kosten gibt es keinen Unterschied, das D-Pickerl hat dieselbe Gültigkeitsdauer.

Beim ADAC gibt es alles aus einer Hand
„Mit dem ADAC haben wir einen starken und zuverlässigen Partner, der nun alle unsere digitalen Mautprodukte in seinen Geschäftsstellen & Reisebüros vor Ort anbietet und die sofort gültig sind. Dieses attraktive Angebot bedeutet noch mehr Service für unsere Kunden, was uns sehr wichtig ist“, betont ASFINAG-Geschäftsführerin Ursula Zechner. Neben der digitalen Vignette gibt es beim ADAC nach wie vor auch die Tauern- und Brennermaut vorab zum Kauf. Ein Stopp an den Mautstellen ist daher nicht notwendig. Damit können Reisende in nur einem Kaufvorgang sämtliche Pkw-Mautprodukte kombiniert erwerben. „Bei unseren Experten in den Geschäftsstellen & Reisebüros erhalten Urlauber alles Notwendige rund um das Thema Reise aus einer Hand: unter anderem Streckentipps, Toursets, Reiseartikel von A bis Z und nun auch alle digitalen Mautprodukte – ein Besuch vor Reiseantritt rentiert sich“, empfiehlt Kaufmann.

Stressfreier ans Reiseziel
Zahlreiche Baustellen, Grenzkontrollen und die anstehende Reisewelle mit dem Beginn der Sommerferien: Staus sind damit vorprogrammiert. Aus diesem Grund hat der ADAC Südbayern noch weitere wertvolle Tipps zusammengestellt, wie die bayerischen Autofahrer entspannt in die Ferien starten und vor allem wieder erholt zurückkommen. So sollten sich Autofahrer unbedingt vorher über die Baustellen und die Stauschwerpunkte entlang ihrer Reiseroute informieren. Denn der meiste Frust entsteht, wenn der Stau unerwartet auftritt und die Ursache und Dauer nicht bekannt sind. Zudem sind viele Urlauber von den Buchungszeiten ihrer Quartiere abhängig und deshalb oft auf den Samstag angewiesen. „Wenn jemand die Möglichkeit hat, dann bitte unbedingt antizyklisch reisen und lieber an einem Montag oder Dienstag losfahren“, empfiehlt Alexander Kreipl, Verkehrsexperte des ADAC Südbayern. Allen, die dennoch auf der Autobahn feststecken, rät er zur Besonnenheit: „Unsere Stauberater sind auch heuer wieder mit dem mobilen Stau-Studio und auf Motorrädern unterwegs, um die Autofahrer zu versorgen oder mit der Pannenhilfe liegen gebliebene Autos wieder flott zu kriegen“.

Gratis BOB- und Meridian-Tickets im Koffer
Wenn die Gelben Engel der Urlauber im Einsatz sind, haben sie Malbücher, Stifte und Spiele für Kinder, gekühlte Getränke der Adelholzener Alpenquellen sowie Kartenmaterial zur Umfahrung von Stauungen über Alternativrouten in ihren Koffern. Unter dem Motto „Mit Meridian und BOB zu den schönsten Ausflugszielen“ verteilen die Stauberater in einer Gemeinschaftsaktion mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) an Rastanlagen und Parkplätzen eine Info-Broschüre mit lohnenswerten Ausflugszielen im Freistaat, die mit den Zügen der BOB und des Meridian bequem zu erreichen sind. Das Besondere: Jede fünfte Broschüre enthält ein gratis „Guten-Tag-Ticket“, das bis zu fünf Personen und drei Kinder bis einschließlich 14 Jahre einen Tag lang nutzen können.

Hinweis: Die ADAC Staukarte für den Sommerreiseverkehr finden Sie auf dem Medienportal des ADAC Südbayern unter www.presse.adac.de/sby

 

Bilder (2)

Bild 1 2 Bilder

Infografiken (1)

Infografik 1 1 Infografik

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek