Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Südbayern | 03.03.2020

Pädagogen werden Erste Hilfe-Lehrer

ADAC gelbhilft hat an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen 15 Pädagogen aus ganz Bayern zu Erste Hilfe Ausbildern geschult. Denn im Ernst- und Notfall kommt es auf jeden Handgriff und jede Sekunde an.

15 Lehrerinnen und Lehrer aus ganz Bayern wurden durch ADAC gelbhilft an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen zu Lebensrettern und Erste Hilfe Ausbildern geschult. Dazu gratulierten Anne Rauch von der Akademie sowie Dirk Lampl und Katharina Briegel von ADAC gelbhilft.

Medien

  • 2 Bilder
  • 1 Animierte Grafik

Deutschlandweit 1,2 Millionen meldepflichtige Unfälle pro Jahr untermauern diese Notwendigkeit. ADAC gelbhilft, ein Tochterunternehmen des ADAC Südbayern, ist seit vielen Jahren in diesem Bereich aktiv, macht private Teilnehmer und betriebliche Ersthelfer fit in Erster Hilfe.

ADAC gelbhilft hatte sich beim Bayerischen Kultusministerium für das Projekt „Kurse zum Erwerb des Lehrscheins in Erster Hilfe für Lehrkräfte von allgemeinbildenden weiterführenden Schulen“ beworben und die Ausschreibung im Vorjahr gewonnen. „Wir dürfen seitdem die Kurse für Mittel- und Realschulen sowie Gymnasien durchführen“, freut sich Franz Schöbel von ADAC gelbhilft. „Wir unterstützen dadurch die Absolventen bei der Durchführung von Erste-Hilfe-Kursen an deren Schulen. Ferner ist dadurch auch der vorgeschriebene Schulsanitätsdienst durch den Lehrscheininhaber für drei Jahre abgedeckt“, erklärt Schöbel. Der Lehrgang wurde von Oberstudienrätin Anne Rauch von der Akademie in Dillingen und seitens ADAC gelbhilft von Dirk Lampl und Katharina Briegel betreut.

Das sind die ausgebildeten Lehrer
Kurt Adler (Staatliche Fachoberschule Altötting), Thorsten Becker (Gymnasium Stein), Bernhard Fischer (Staatliche Berufsschule Mindelheim), Eva Grünewald (Staatl. Berufsfachschule für Krankenpflege am Klinikum der Universität Würzburg), Raimund Hofmann (König-Karlmann-Gymnasium Altötting), Alexander Krebs (Gymnasium Burgkunstadt), Rebecca Löffler (Erzbischöfliche Franziskus-Grundschule München), Beatrix Neidhold (Städtisches Werner-von-Siemens-Gymnasium München), Dominik Setzler (Ludwigsgymnasium München), Regine Stumpf (Staatliche Realschule Naila), Sebstian Thönes (Theodor-Heuss-Gymnasium Nördlingen), Eva Trautwein-Weinold (Grundschule Wellheim), Christian Völk (Staatliche Fachoberschule Bad Tölz), Carina Weitzel (Gymnasium Lindenberg i.Allgäu).

Über ADAC gelbhilft: Der Auftrag heißt: Leben retten!
Vielen Menschen ist bewusst, wie wichtig Erste Hilfe ist. Doch die Berührungsängste sind groß. Genau da setzt ADAC gelbhilft an. Die Erste Hilfe-Ausbilder haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Kursteilnehmern das Wissen und die Sicherheit an die Hand zu geben, die sie brauchen, um im Notfall schnell handeln zu können. Von Fahrschülern bis zu betrieblichen Ersthelfern, deren Schulung von den meisten Berufsgenossenschaften bezuschusst werden, bildet ADAC gelbhilft pro Jahr rund 10.000 Teilnehmer aus.

Weitere Infos dazu unter adac-gelbhilft.de

Hier finden Sie den Rückblick 2019 von ADAC gelbhilft

Bilder (2)

Bild 1 2 Bilder

Animierte Grafiken (1)


Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek