Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Südbayern | 06.03.2019

Oldtimer bringen Salzburgring zum Beben

Rennsportgeschichte aus nächster Nähe und jede Menge Action: Dieses Jahr steht die ADAC Salzburgring Classic wieder vor der Tür. Das Schaulaufen der Klassiker am Samstag, 24. August, auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke vor den Toren der Mozartstadt Salzburg ist ein Fest für alle PS-Fans. Einschreibeschluss ist Samstag, 3. August.

Am Samstag, 24. August, geht es bei der ADAC Salzburgring Classic „Sounds of Speed“ um die pure Lust am Fahren.

Medien

  • 3 Bilder

München/Salzburg. Rennsportgeschichte aus nächster Nähe und jede Menge Action: Dieses Jahr steht die ADAC Salzburgring Classic wieder vor der Tür. Das Schaulaufen der Klassiker am Samstag, 24. August, auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke vor den Toren der Mozartstadt Salzburg ist ein Fest für alle PS-Fans. Getreu dem Veranstaltungsmotto „Sounds of Speed“ bringen zahlreiche Boliden den Salzburgring mit ihrem Motorensound zum Beben. „Im Mittelpunkt dieses im 2-Jahres-Rhythmus stattfindenden Events steht die pure Lust am Fahren und wir freuen uns, Oldtimer-Fans dieses Erlebnis heuer wieder ermöglichen zu können“, sagt Fritz Schadeck, beim ADAC Südbayern Vorstand für Jugend und Sport. Am Start sind Vorkriegs-, Formel-, Rennsportwagen inkl. Baujahr 1976, Grand Tourisme bzw. Tourenwagen inkl. Baujahr 1971 sowie außergewöhnliche, jüngere Fahrzeuges von historischem Interesse. Es gibt auch wieder eine Youngtimer-Klasse, für die Tourenwagen und GTs mit Erstzulassung 1999 oder früher zugelassen sind. Für den Gewinn der Sounds of Speed-Trophy 2019 sind keine Rundenzeiten entscheidend, sondern die Kriterien Sound, Seltenheit und der Erhaltungszustand des Fahrzeugs, die von einer Fach-Jury bewertet werden. Gefahren wird in sechs Gruppen mit Zeitenservice.

Der Eintritt für Oldtimer-Fans inklusive Parkplatz, Programmheft, Tribünenzugang und Zutritt zum Fahrerlager kostet 12 Euro pro Person. Für Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren ist der Eintritt frei. Hier gilt: „Der frühe Vogel fängt den Wurm“, denn wer mit seinem Oldtimer bis Baujahr 1989 anreist, darf für 6 Euro auf dem Sonderparkplatz im Fahrerlager parken, der Fahrer zahlt keinen Eintritt.

Einschreibeschluss 3. August
Oldtimer-Besitzer, die Spaß am ausgiebigen Fahren auf einer klassischen Rennstrecke ohne Wettbewerbsdruck, Hektik, Stress und Bürokratie haben, können sich bis Samstag, 3. August 2019, ausschließlich online unter www.salzburgringclassic.de anmelden. Bereits am Freitag, 23. August, besteht ab 14 Uhr die Möglichkeit zur Anreise und zum Bezug des Fahrerlagers. Am Samstag geht’s um 8.30 Uhr los und dann bis 18 Uhr. Pro Fahrzeug beträgt das Nenngeld 345 Euro. Der Salzburgring ist erreichbar über die Autobahn A8 München-Salzburg, dann weiter über die A1 in Fahrtrichtung Wien bis zur Ausfahrt Thalgau, von dort der Beschilderung folgen. Alle weiteren Informationen, die Nennunterlagen sowie einen ausführlichen Zeitplan gibt es unter www.salzburgringclassic.de
________________________________________________________________________________
Hinweis für alle Journalisten und Medienvertreter: Gerne vermitteln wir Ihnen Teilnehmer als Protagonisten für Reportagen und wir würden uns freuen, wenn Sie über unsere Veranstaltung berichten würden. Ihre Ansprechpartner:


Stefan Dorner und Denise Kehrer
Kommunikation/Pressestelle ADAC Südbayern e.V.
Ridlerstraße 35, D-80339 München
Tel: 0049 89 519 52 00 Fax: 0049 89 519 54 77
Mobil: +49 172 893 93 39
presse@sby.adac.de

Bilder (3)

Bild 1 3 Bilder

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek