Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Südbayern | 26.07.2021

Mit der ADAC Mautbox immer am Stau vorbei

Keine Lust auf kilometerlange Warteschlangen und Staus an den Mautstationen? Mit dem ADAC geht es künftig noch schneller und stressfreier in den Urlaub: Dank der neuen ADAC Mautbox für Pkw (auch mit Wohnwagen und Anhänger), Motorräder und Wohnmobile öffnet sich auf dem Weg in den Urlaub jede Schranke in den Ländern Italien, Frankreich, Spanien und Portugal.

Drive the fast lane – Fahren Sie auf der schnellen Spur: Mit der ADAC Mautbox für Pkw geht es künftig schneller und ohne lästige Zahlungsstopps an den Mautstationen in Italien, Frankreich, Spanien und Portugal.

Mit dem ADAC geht es künftig ganz ohne lästige Wartezeiten an den Kassenhäuschen in den Süden und wieder zurück. Der Kunde erhält eine transparente, monatliche Abrechnung seiner Straßengebühren. „Drive the fast lane – fahren Sie immer am Stau vorbei und kommen so zügiger ans Ziel“, freut sich ADAC Südbayern-Geschäftsführer Christoph Walter über das neue Produkt. Eine ADAC Mitgliedschaft ist dafür nicht erforderlich. „Mit der ADAC Mautbox können wir allen Reisenden und Urlaubern eine moderne, elektronische und kontaktlose Bezahlmöglichkeit ohne lästiges Kleingeldsuchen anbieten. Ein kleines Kästchen neben dem Rückspiegel macht den Weg in die schönste Zeit des Jahres frei.“ Alle Fragen und Antworten zur neuen ADAC Mautbox für Pkw und Fahrzeuge bis 3,5 t:

Wie bekomme ich beim ADAC die Mautbox für Pkw und Wohnmobile?
Der Kunde bestellt die kompakte Mautbox (7 x 4,5 x 3 cm) entweder beim ADAC in einer der 18 ADAC Geschäftsstellen & Reisebüros in Südbayern (Hier geht‘s zum Geschäftsstellen-Finder). Ferner kann die Box telefonisch unter der Nummer 089 45 35 35 70 (Mo. bis Sa. von 8 bis 20 Uhr) oder online unter adac-mautbox.de geordert werden. Die Lieferzeit beträgt nur 1 bis 4 Werktage.

Wie wird die Strecke erfasst und wie öffnet sich die Schranke?
Der Kunde nutzt die mit „T“ gekennzeichneten Spuren an den Mautstationen. Die Mautbox erfasst die gefahrenen Kilometer und übermittelt die Informationen an die Streckenbetreiber. Ein digitales Signal öffnet die Schranke und ermöglicht die freie Fahrt durch die Tele-Mautstationen. Die Mautbox wird direkt neben dem Rückspiegel angebracht.

Wie wird die Mautbox montiert?
Die Montage der ADAC Mautbox ist einfach und kinderleicht:

  • Die Box ist bereits aktiv und sofort einsatzbereit
  • Reinigen Sie die Stelle an der Windschutzscheibe*
  • vor dem Rückspiegel, an der die Mautbox angebracht werden soll.
  • Entfernen Sie die Schutzfolie vom Klebestreifen.
  • Drücken Sie die Halterung mit der Klebestelle an die Windschutzscheibe.(* Bei einer beschichteten Windschutzscheibe ist es zwingend notwendig, die Mautbox in der unbeschichteten Aussparung anzubringen. Diese ist meist durch eine gepunktete Fläche markiert; Fahrzeughandbuch beachten).

Wie erfolgt die Abrechnung und was kostet die Mautbox?
Der Kunde bezahlt die einmalige Aktivierung der Mautbox (19,90 Euro; zzgl. 3,90 Euro Versandgebühr) und die Jahresgebühr von 19,90 Euro. Dann kommen die tatsächlich gefahrenen Strecken hinzu und der Mautaufschlag von 5 %. Abgerechnet wird monatlich mit der hinterlegten Zahlungsmethode.

Kann ich die Mautbox in verschiedenen Fahrzeugen verwenden?
Ja, ein Fahrzeugwechsel ist problemlos möglich. Loggen Sie sich dafür in Ihren Kundenbereich auf adac-mautbox.de ein und ändern Sie Ihr Fahrzeug unter dem Menüpunkt Mautbox-Verwaltung.

Welche Besonderheiten gibt es am Brenner?
Auf der österreichischen Seite des Brenners gibt es eine Mautstation, die nicht mit der Mautbox genutzt werden kann. Hier ist es notwendig die Maut manuell, oder per Videomaut zu bezahlen. Die Videomaut für den Brenner können Sie in den ADAC Geschäftsstellen und Reisebüros buchen. Dort erhalten Sie auch die Vignetten für Österreich oder die Schweiz.

Hier geht es zum Erklärfilm auf unseren Youtube-Kanal.

 

 

Die ADAC Mautbox kann in den ADAC Geschäftsstellen, telefonisch oder online bestellt werden und wird binnen vier Werktagen per Post geliefert. Einfach an die Frontscheibe anbringen – und los geht die Fahrt in den Süden.

Bilder (4)

Bild 1 4 Bilder

Bild herunterladen