Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Südbayern | 30.03.2019

Bad Aiblinger erhält höchste ADAC Auszeichnung

Auf der Mitgliederversammlung des ADAC Südbayern in Unterschleißheim wurde Emil Mathe (67) aus Bad Aibling für sein langjähriges Engagement im ADAC Ortsclub AMC Bad Aibling mit der Ehrennadel in Gold mit Brillanten geehrt.

Medien

  • 1 Bild

München/ Bad Aibling. Auf der Mitgliederversammlung des ADAC Südbayern in Unterschleißheim wurde Emil Mathe (67) aus Bad Aibling für sein langjähriges Engagement im ADAC Ortsclub AMC Bad Aibling mit der Ehrennadel in Gold mit Brillanten geehrt. Es ist die höchste vom Automobilclub verliehene Würdigung für ehrenamtlich tätige Funktionäre. Mathe ist seit 42 Jahren in seinem Heimatclub aktiv, von 1980 bis 1993 engagierte er sich als Sportleiter, seit 1997 steht er als Vorsitzender an der Spitze des Vereins und wurde erst kürzlich erneut in diesem Amt bestätigt. 2016 wurde er vom Vorstand des ADAC Südbayern zum stellvertretenden Ehrenrat des Regionalclubs ernannt.

Zahlreiche Verdienste
Emil Mathe gilt als Mitbegründer des jährlichen Maxlrainer Oldie-Feelings an Fronleichnam vor Schloss Maxlrain. Das Oldtimer-Festival ist gleichzeitig der Auftakt zur Bavaria Historic des ADAC Südbayern mit rund 80 teilnehmenden Oldtimern. Zu seinen zahlreichen Verdiensten gehört aber auch der Bau eines neuen Sportgeländes für die Kart-Jugend des AMC Bad Aibling, das 2016 eröffnet wurde. „Emil Mathe hat den AMC Bad Aibling in den 22 Jahren seiner Zeit als Vorsitzender zu einem der größten Ortsclubs mit einem unglaublich breit gefächerten Angebot gemacht. Danke für diesen vorbildlichen Einsatz“, lobte der Vorstand für Ortsclubarbeit des ADAC Südbayern, Martin Krisam, in seiner Laudatio das Engagement von Emil Mathe.

2 Millionen Mitglieder im ADAC Südbayern
Mitgliederrekord beim ADAC Südbayern: Bayerns größter Verein hat die Hürde von zwei Millionen übersprungen und betreute zum 28. Februar exakt 2.001.542 Menschen. Diese stolze Zahl konnte Vorsitzender Dr. Gerd Ennser bei der Mitgliederversammlung verkünden, bei der die Vorstandschaft nach den Rechenschafts-Berichten für das Geschäftsjahr 2108 mit 99,99 Prozent der Stimmen entlastet wurde.

 

Bilder (1)

Bild 1 1 Bild

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek