Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Südbayern | 18.01.2020

Danke, Ingolstadt: Das ADAC Hallen-Trial war ober-gaffen-geil!

Ausverkaufte Saturn-Arena, packender Sport, ein norwegischer Wimpernschlag-Sieg und ein bärenstarkes Statement von 2700 Besuchern gegen Sensationsgier: Das 6. ADAC Hallen-Trial am Samstag hat in Ingolstadt Teilnehmer und Fans begeistert. Sondre Haga bezwang Lokalmatador Franz Kadlec aus Reichersbeuern.

Der fliegende Norweger: Sondre Haga fuhr beim ausverkauften ADAC Hallen-Trial in der Saturn-Arena von Ingolstadt zum Sieg. In einem Wimpernschlag-Finale setzte er sich gegen den Lokalmatadoren Franz Kadlec durch.

Medien

  • 4 Bilder

Beide waren punktgleich auf der letzten Sektion des Finales. Doch weil Kadlec, der deutsche Serien-Champion im Freien, drei Sekunden über dem Zeitlimit lag, bekam er einen Strafpunkt. Er landete deshalb abermals auf Platz 2 und muss weiter auf seinen ersten Heimsieg in Ingolstadt warten.
Dies war aus regionaler Sicht ein kleiner, sportlicher Wermutstropfen an einer ansonsten rundum gelungenen Veranstaltung. „Es hat abermals nicht sollen sein. Aber ich gebe nicht auf und werde beim nächsten Mal einen neuen Angriff starten“, versprach Kadlec und gratulierte seinem sympathischen Rivalen aus dem hohen Norden. „Es war fantastisch, hier bei dieser tollen Atmosphäre dabei zu sein – und dann auch gleich noch der Sieg! Wahnsinn, ich bin super glücklich“, freute sich Haga, der sich den anspruchsvollen sechs Final-Sektionen 10 Fehlerpunkte leistete. Auf Rang 3 landete der Franzose Téo Colairo aus der Ingolstädter Partnerstadt Grasse (17 Punkte). Alle Ergebnisse aus Quali und Finale gibt es unter diesem Link.
Organisationsleiter Stefan Behr zog ein positives Resümee zur 6. Auflage dieser Veranstaltung. „Wir waren zum ersten Mal restlos ausverkauft. Das zeigt, wie populär und spannend unser Sport ist – und dass sich immer mehr Menschen dafür begeistern!“ Behr und seine ehrenamtliche Truppe bekam ein großes Lob von ADAC Südbayern-Sportvorstand Fritz Schadeck. „Wir erleben hier ein Motorsport-Spektakel, das von Mal zu Mal besser und noch perfekter wird.“

#Gaffen geht gar nicht-Choreografie mit Polizei und BAYERN 3
Kurz vor dem Finallauf setzten die 2700 Zuschauer ein starkes Zeichen gegen die Unsitte des Gaffens im Straßenverkehr. Seit September läuft eine gemeinsame Kampagne vom ADAC in Bayern, dem Radiosender BAYERN 3, der Deutschen Polizeigewerkschaft und dem Bayerischen Landesfeuerwehrverband. Bis März werden über alle ADAC Geschäftsstellen & Reisebüros (Ingolstadt: Schillerstraße 2) und alle ADAC Fahrsicherheitszentren (Ingolstadt: Marie-Curie-Straße 15) über 1 Millionen Aufkleber gratis verteilt. Beim Hallen-Trial gab es jetzt eine Hallen-Choreografie. 2700 Turnbeutel mit dem #gaffengehtgarnicht-Kampagnenmotiv wurden dafür hochgehalten. Stefan Pfeiffer von der Polizei, BAYERN 3-Programmchef Thomas Linke-Weiser und Alexander Kreipl vom ADAC Südbayern erklärten die Aktion. Danach war freilich Gaffen in der Arena ausdrücklich wieder erlaubt – beim großen Finale des 6. ADAC Hallen-Trials, beim dem sich Sondre Haga zum Trial-König vom Ingolstadt krönte.

Mit den Trial-Tickets beim Eishockey 4,50 Euro sparen
40 Ehrenamtliche aus den südbayerischen ADAC Ortsclubs werkelten seit Wochen im Akkord, um Fans, Zuschauern und den Akteuren ein perfektes Event zu bieten. Sechs in Neuburg lagernde Sektionen wurden mit zehn Sattelzügen in die Saturn-Arena transportiert. Am Samstagabend, unmittelbar nach Veranstaltungsende, baute das Organsisations-Team die Sektionen ab, da am Sonntag um 16:30 Uhr schon wieder die Eishockey-Profis des ERC Ingolstadt gegen die Krefeld Pinguine um die Playoffs in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) kämpfen. Tolle Aktion des ERC: „Spitzensport verbindet! Deswegen bekommt jeder Besucher des Hallen-Trials, der sein Ticket an der Tageskasse vorlegt, gegen Krefeld eine Stehplatzkarte für 15 statt 19,50 Euro“, sagt ERC Marketing-Direktor Claudius Rehbein.

Alle Infos zu und eine Bilderstrecke gibt es unter www.hallen-trial.de

#Gaffen geht gar nicht auf 2700 Turnbeuteln.

Bilder (4)

Bild 1 4 Bilder

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek