Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Südbaden | 01.10.2019

Pendlernetz sucht weitere Mitfahrer

Mitfahrbörse seit einem Jahr online / ADAC Südbaden zieht positive Bilanz

Medien

  • 1 Bild

In Fahrgemeinschaften umweltfreundlich im Berufsverkehr vorankommen – so lautet das Ziel der digitalen Plattform www.suedbaden.pendlernetz.de, die der ADAC Südbaden im September 2018 mit der Mitfahrzentrale fahrgemeinschaft.de auf den Weg gebracht haben. Vermittelt werden Fahrgemeinschaften auf Strecken unter 100 Kilometern, denn regelmäßige Fahrten mit kurzer oder mittlerer Wegstrecke machen etwa 80 Prozent des zunehmenden Verkehrsflusses in Südbaden aus.

Ein Jahr danach erfährt die Initiative einen guten Zuspruch von rund 23 Unternehmen und Kommunen aus der Region. Sie unterstützen die Mitfahrbörse, indem sie auf ihrer jeweiligen Homepage oder direkt im Intranet darauf verlinken. „Das Pendlernetz ist in Südbaden zu einer sinnvollen Alternative für den täglichen Weg von und zur Arbeit geworden. Wer sich in Fahrgemeinschaften zusammenschließt, entlastet die Straßen, spart Fahrkosten und schont darüber hinaus die Umwelt“, erklärt Kilian Mandel, Geschäftsführer des ADAC Südbaden.

Zu den ersten Projektpartnern zählen die Universitätsklinik und die Stadt Freiburg. Auch die Handwerkskammer Freiburg mit mehr als 15.000 Unternehmen und fast 100.000 Mitarbeitern unterstützt das Portal. Vor wenigen Wochen haben sich die vier Kommunen Ettenheim, Kappel-Grafenhausen, Rust und Ringsheim dem Partnernetzwerk angeschlossen und bieten auf ihren Homepages den Zugang zur Vermittlungsplattform an. „Mit dem Pendlernetz kann es gelingen, Umweltschutz und den besseren Verkehrsfluss morgens auf der A5 in Richtung Freiburg zu verbinden. Ich danke dem ADAC für die Initiative. Wir hoffen, dass viele Bürgerinnen und Bürger die Plattform nutzen“, sagt Pascal Weber, Bürgermeister von Ringsheim.

Die positive Resonanz sieht Kilian Mandel als Signal, um das Potenzial der Mitfahrbörse weiter auszuschöpfen. „Wir wollen weitere Partner für eine Kooperation gewinnen und wünschen uns mehr Mitfahrer, damit zukünftig in jedem Auto kaum noch Plätze unbesetzt bleiben.“ Eine Werbekampagne in den sozialen Netzwerken läuft bereits. Wer ebenfalls dabei sein und das Verkehrsaufkommen in der gesamten Region reduzieren möchte, kann sich als Anbieter oder Mitfahrer ganz einfach anmelden unter: www.suedbaden.pendlernetz.de

Zum Südbaden Pendlernetz:
Die Plattform www.suedbaden.pendlernetz.de vermittelt Berufspendlern Mitfahrgelegenheiten und Fahrgemeinschaften für Strecken unter 100 Kilometern. Die Nutzung ist sowohl für den Anbieter als auch für den Mitfahrer kostenlos und unabhängig von der Mitgliedschaft in einem Automobilclub. Den Mitfahrpreis handeln Fahrer und Mitfahrer untereinander aus. Mobilitätsdaten werden nicht gesammelt. Betreiber des Südbaden Pendlernetz ist fahrgemeinschaft.de GmbH. Gemeinsam mit dem ADAC ist fahrgemeinschaft.de in Deutschland führender Anbieter von Pendlerangeboten auf Strecken unter 100 km.
 

Bilder (1)

Bild 1 1 Bild

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek