Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Südbaden | 15.08.2019

Neuer Unterfahrschutz für Motorradfahrer

Auf der K6352 wurden 620 Meter gesichert – ADAC förderte mit 5.000 Euro

Medien

  • 1 Bild

Baden-Württemberg bietet viele landschaftlich reizvolle Strecken, die bei Motorradfahrern besonders beliebt sind. Während der Sommermonate und an Wochenenden werden sie jedoch häufig zum Schauplatz von teilweise schweren Motorrad-Unfällen.

Jedes Jahr verunglücken rund 100 Motorradfahrer auf Baden-Württembergs Straßen. Etwa 80 Prozent der getöteten Motorradfahrer außer Orts sterben an Hindernissen – davon fast die Hälfte an Schutzplanken. Wer bei einem Sturz von der Fahrbahn gleitet, kann nur hoffen, nicht am Stützpfosten einer Leitplanke zu landen. Denn diese Kollision endet oft tödlich.

„Deshalb haben wir bereits 2011 das Förderprogramm „Unterfahrschutz für Motorradfahrer“ ins Leben gerufen. Damit bezuschussen wir jedes Jahr Unterfahrschutz-Maßnahmen an besonders unfallträchtigen Stellen in den Landreisen“, berichtet Alfred Haas, Vorstand für Verkehr und Technik des ADAC Südbaden. In den vergangenen Jahren wurden an ausgewählten Kreisstraßen im Kreis Emmendingen und im Ortenaukreis Schutzplanken installiert. Mit Erfolg: Seitdem sind dort keine tödlichen Unfälle mehr vorgekommen.

Nach den guten Erfahrungen wurde jetzt ein weiterer Abschnitt im Landkreis Lörrach gesichert: Auf der Kreisstraße K6352 zwischen Schopfheim und Gersbach/Todtmoos sind neun verschiedene Streckenabschnitte mit insgesamt 620 Meter Unterfahrschutz versehen worden.

Landrätin Marin Dammann erklärt: „Wir arbeiten laufend daran, unsere Straßen im Landkreis Lörrach so verkehrssicher wie möglich zu machen. Ein Unterfahrschutz, wie er hier installiert wurde, kann künftig Leben retten.“ Sie freue sich über die Unterstützung der Baumaßnahme durch den ADAC.

Damit haben der Landkreis Lörrach (mit der Anbringung) und der ADAC Südbaden (mit der Förderung von 5.000 Euro) eine weitere beliebte Motorradstrecke entschärft. Wenn es nach Alfred Haas geht, soll es dabei nicht bleiben. Der Verkehrsvorstand des ADAC Südbaden: „Jährlich soll an rund 90 besonders unfallträchtigen Stellen im Land dieser lebensrettende Schutz an den Leitplanken angebracht werden!“
 

Bilder (1)

Bild 1 1 Bild

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek