Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Südbaden | 03.12.2019

ADAC Südbaden auf Wachstumskurs

Jahresbilanz 2019 / Regionalclub blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Medien

  • 3 Bilder

Beim traditionellen Pressehock des ADAC Südbaden am 2. Dezember zog der Vorsitzende Clemens Bieniger eine positive Bilanz der Clubaktivitäten in den vergangenen Monaten. „2019 war ein erfolgreiches Jahr für den ADAC Südbaden. Als mitgliederorientierter Mobilitätsdienstleister wollen wir nicht nur auf der Straße, sondern auch im Alltag ein zuverlässiger Partner in allen Fragen der persönlichen Mobilität sein“, lautete seine Kernbotschaft.

Das kommt insbesondere in den wachsenden Mitgliederzahlen zum Ausdruck: Nachdem der Gesamtclub im August erstmals die 21-Millionen-Mitglieder-Marke geknackt hat, konnte in Südbaden das 600.000 Mitglied begrüßt werden. Ende November gab es in der Region genau 603.130 Mitglieder, das sind 15.081 mehr als zu Beginn des Jahres.

Die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr steht beim ADAC Südbaden an erster Stelle. Im Jahr 2019 wurden mehr als 15.000 Personen in unterschiedlichen Verkehrssicherheitsprogrammen geschult. Großes Interesse gab es an den Pedelec-Kursen, die inzwischen auf dem Messegelände in Freiburg stattfinden. „In den Kursen wird der sichere Umgang mit den zunehmend gefragten E-Bikes unter fachmännischer Anleitung geübt“, sagte Andreas Müller, Leiter der Abteilung Verkehr und Technik. Im kommenden Jahr ergänzt ein spezielles neues Fahrtraining für körperlich beeinträchtige Menschen das breit gefächerte Kursprogramm.

Geschäftsführer Kilian Mandel zeigte sich erfreut über den hohen Zuspruch der Mitfahrbörse Südbaden Pendlernetz (www.suedbaden.pendlernetz.de), die sich an Berufspendler mit nahezu dem gleichen Weg zur Arbeit richtet. Die Nutzung ist sowohl für Anbieter als auch für Mitfahrer kostenlos. Die digitale Plattform ging vor einem Jahr an den Start und wird derzeit von 23 Unternehmen und Kommunen aus der Region unterstützt. „Für die Zukunft wünschen wir uns weitere Partner für eine Kooperation und natürlich noch mehr Mitfahrer“, erklärte Kilian Mandel.

Sportliches Highlight war die Schauinsland Klassik Anfang August mit 122 Teilnehmern. „Die Vorbereitungen für die 15. Auflage vom 31. Juli bis 1.August 2020 sind bereits in vollem Gang“, berichtete Sportleiter Peter Borell. Darüber hinaus wird die Nachwuchsförderung groß geschrieben – besonders talentierte und engagierte Jugendliche werden vom Club im ADAC Junior Team Südbaden individuell gefördert. Einen herausragenden sportlichen Erfolg erzielte der 11jährige Motocross-Fahrer Marvin Vökt aus dem Junior Team: Nach dem 3. Platz beim ADAC MX Bundesendlauf und dem Gewinn der Baden-Württembergischen ADAC/DMV Jugend Motocross Meisterschaft 2019 krönte er seine Siegesserie Anfang November mit dem Gewinn der Klasse SX4 beim 37. ADAC Supercross in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart. Der Nachwuchsfahrer gehört damit zu den besten Motocross-Nachwuchstalenten Deutschlands.

Wolfgang Schwehr, Vorstandsmitglied für Tourismus, stellte das erweiterte Serviceangebot der ADAC Reisebüros vor. Neben Fotoworkshops, einer Schiffsbesichtigung und einer Fluss- und Kreuzfahrtmesse bietet der ADAC Südbaden im kommenden Jahr erstmals Gruppenreisen mit ADAC Reiseleitung und attraktivem Rahmenprogramm an. „Das bedeutet noch mehr Service und Beratung aus erster Hand“, so Wolfgang Schwehr.
 

Bilder (3)

Bild 1 3 Bilder

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek