Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Sachsen | 08.05.2018

Langes Wochenende mit Staupotenzial

Lebhafter Ausflugs- und Reiseverkehr am verlängerten Wochenende

In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist ebenso wie in Berlin, Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein Freitag, der 11. Mai, offiziell schulfrei. Mit dem bundesweiten Feiertag Christi Himmelfahrt am Donnerstag verlocken vier freie Tage zu einem Kurzurlaub, der für viele bereits am Mittwochnachmittag beginnen wird.

Der ADAC Sachsen erwartet auf den Fernstrecken regen Reiserverkehr. Die Staugefahr ist am Mittwoch- und Sonntagnachmittag am größten. Auch am Feiertag selbst ist mit viel Verkehr in Richtung der Naherholungsgebiete zu rechnen.

Reisende sollten sich auf Staus und stockender Verkehr besonders auf der A4 zwischen dem Dreieck Nossen und dem Dreieck Dresden-Nord sowie fortführend zwischen den Ausfahrten Ottendorf-Okrilla und Puslnitz, auf der A13 zwischen dem Dreieck Dresden-Nord und der Ausfahrt Schönborn, der A17 zwischen dem Dreieck Dresden-West und der Ausfahrt Dresden-Gorbitz und der A72 zwischen Kreuz Chemnitz und der Ausfahrt Chemnitz-Süd einstellen. Im benachbarten Sachsen-Anhalt sorgt weiterhin die Baustelle zwischen Dessau-Ost und Dessau-Süd für Behinderungen auf der Nord-Süd-Achse A9.
 

Baustellen in Sachsen

A4 Görlitz Chemnitz in beiden Richtungen

  • zw. AS Wilsdruff und AS Dresden-Altstadt
  • zw. AS Ottendorf-Okrilla und AS Pulsnitz

A13 Dresden Berlin in beiden Richtungen

  • zw. AS Marsdorf und AS Schönborn

A17 Prag in Richtung Dresden

  • im Bereich Dreieck Dresden-West

A72 Plauen in Richtung Chemnitz

  • AS Chemnitz-Rottluff gesperrt

A72 Plauen Leipzig in beiden Richtungen

  • zw. Kreuz Chemnitz und AS Chemnitz-Süd
  • zw. AS Borna-Süd und AS Borna-Nord

Baustellen in angrenzenden Bundesländern
A9 Halle/Leipzig in Richtung Berlin

  • zw. AS Wolfen und AS Dessau-Ost


Gesamtes Bundesgebiet

Bundesweit zieht es viele Kurzurlauber in die Naherholungsgebiete. Staus sind programmiert, besonders in den Baustellen der Autobahnen.

Hier sind Engpässe zu erwarten:
• Fernstraßen von und zur Küste
• Großräume Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt, Stuttgart, München
• A 1 Köln - Bremen - Hamburg - Lübeck
• A 2 Berlin - Hannover - Dortmund
• A1/A3/A4 Kölner Ring
• A 3 Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
• A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Chemnitz - Dresden
• A 5 Hattenbacher Dreieck - Darmstadt - Karlsruhe - Basel
• A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
• A 7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Füssen/Reutte
• A 7 Hamburg - Flensburg
• A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
• A 9 München - Nürnberg - Berlin
• A 10 Berliner Ring
• A 93 Inntaldreieck - Kufstein
• A 95 /B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München

 

Lkw-Fahrverbote

Zur Erleichterung des Ausflugsverkehrs dürfen am deutschlandweiten Feiertag Christi Himmelfahrt am Donnerstag, 10. Mai, Lkw über 7,5 Tonnen von 00:00 bis 22:00 Uhr auf dem gesamten deutschen Straßennetz nicht fahren. Weil der 10. Mai auch in anderen europäischen Ländern (u.a. Österreich, Niederlande, Schweiz) Feiertag ist, gelten auch in diesen Ländern Fahrverbote für schwere Brummis. Details sind unter www.adac.de/reise_freizeit/stadt_region_land erhältlich.
 

Staustrecken Ausland

Im benachbarten Ausland - auch in Österreich, der Schweiz, Frankreich, den Niederlanden und einigen anderen Ländern ist am Donnerstag, 10. Mai, Feiertag - wird auf den Fernrouten bei schönem Wetter reger Ausflugs- und Kurzurlaubsverkehr herrschen. Auch hier sind die staureichsten Zeiten: Mittwoch- und Sonntagnachmittag.

Am Freitag, 11. Mai, führt das österreichische Bundesland Tirol eine Lkw-Blockabfertigung durch, die auch Auswirkungen auf den Pkw-Verkehr haben dürfte. Die Behörden richten auf der Inntalautobahn A 12 in Richtung Süden in Höhe der Ausfahrt Kufstein-Nord ab 5.00 Uhr eine Dosierstelle ein. Diese dürfen pro Stunde maximal 250 Lkw passieren. Wird diese Grenze erreicht, müssen die Brummis anhalten. Dies könnte – falls für den übrigen Verkehr nur noch eine Fahrbahn zur Verfügung steht – zu erheblichen Rückstaus führen. Nicht auszuschließen ist, dass die Behinderungen bis auf die A 8 (München – Salzburg) reichen werden. 


Bild herunterladen