Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Sachsen | 03.02.2020

Sachsen startet in die Winterferien

ADAC Verkehrsprognose für das Wochenende 7. bis 9. Februar

Mit Beginn der Winterferien sind am kommenden Wochenende Urlauber aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen auf dem Weg ins Pistenvergnügen. In Berlin und Brandenburg enden die schulfreien Tage. Der Urlauberschichtwechsel sorgt somit in beiden Richtungen für volle Straßen auf den Wintersportrouten.

Der ADAC Sachsen rechnet ab dem späten Freitagnachmittag bis in die Abendstunden hinein mit einem höheren Verkehrsaufkommen im sächsischen Fernstraßennetz. Heimreisende Pendler und Urlauber auf dem Weg zu ihren Ferienzielen sorgen für volle Autobahnen in allen Richtungen. Besonders belastet sein werden die A4 und A72.

Baustellen in Sachsen

A14 Leipzig Nossen in beiden Richtungen
zw. AS Leipzig-Ost und AS Kleinpösna

A72 Chemnitz in Richtung Zwickau
bis 7.2. Einfahrt Chemnitz-Rottluff gesperrt


Besonders belastete Strecken bundesweit:

• A 1 Hamburg – Bremen – Osnabrück – Dortmund
• A 3 Köln – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
• A 4 Erfurt – Dresden – Görlitz
• A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
• A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
• A 7 Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
• A 9 München – Nürnberg – Berlin
• A72 Leipzig – Chemnitz – Hof
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München

Fernstrecken im Ausland

Die Staus auf den Fernstraßen in die Skigebiete Österreichs, Italiens und der Schweiz werden nun auch immer länger- und das vor allem am Samstag. Ein großes Zeitpolster sollten Autofahrer auf der Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn in Österreich, auf der italienischen Brennerautobahn und der Schweizer Gotthard-Route einplanen. An den drei Autobahnübergängen Suben (A3 Linz - Passau), Walserberg (A8 Salzburg - München) und Kiefersfelden (A93 Kufstein - Rosenheim) drohen bei der Einreise nach Deutschland Wartezeiten von bis zu einer Stunde.


Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek