Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Sachsen | 08.03.2019

ADAC Sachsen begrüßt Entscheidung
für verkürzte Bauzeit auf Autobahn 4

Die im April beginnenden Bauarbeiten im Bereich der A 4-Überfahrt am Dreieck Dresden-West sind im 24-Stunden-Betrieb geplant.

Damit wird ein Monat Bauzeit eingespart, es werden aber auch die Verkehrsteilnehmer sowie die Anwohner von Wilsdruff und der umliegenden Gemeinden vom Ausweichverkehr entlastet.

Der ADAC Sachsen begrüßt die Ausschreibung und Genehmigung dieser 24-Stunden-Baustelle. „Damit wird gezeigt, dass es an besonders neuralgischen Punkten möglich ist, Baumaßnahmen zu verkürzen“, erklärt Klaus Klötzner, Vorsitzender des ADAC Sachsen.

Im vergangenen Jahr haben die Bauarbeiten auf dem Autobahnabschnitt am Dreieck Dresden-West zu unzähligen Verkehrsunfällen und Staus auf der A4 sowie im Nebenstraßennetz geführt.


Bild herunterladen