Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Saarland | 16.07.2019

Die 11. ADAC Oldtimerausfahrt Saarlouis begeisterte Teilnehmer und Zuschauer

Der Kleine Markt in Saarlouis war am Sonntagmorgen Dreh- und Angelpunkt der 11. ADAC Oldtimerfahrt, zu der der Triumph Club Saar und der AMC Heusweiler e.V. im ADAC eingeladen hatten. Wunderschöne, alte Fahrzeuge aller Marken, Typen und Farben verwandelten den Kleinen Markt kurzerhand in einen Oldie-Parkplatz.

Medien

  • 4 Bilder

Die historischen Automobile lockten zahlreiche Besucher und Schaulustige an, die mit neugierigen Blicken über den Platz schlenderten und mit den Besitzern alle Details zu ihrem Lieblings-Auto aus längst vergangenen Zeiten austauschten.

Noch vor dem Start sorgte Agnès Buschendorf mit ihrer Truppe vom Victor’s Residenz Hotel Saarlouis mit einem Aperitif dafür, dass die Teilnehmer gut gelaunt auf die Strecke gingen.

Pünktlich um 11.00 Uhr war es dann soweit: Der erste von insgesamt 75 Startern nahm die Ausfahrt durch den Landkreis in Angriff, die gleichzeitig die zweite Veranstaltung des ADAC Saarland Classic Cup darstellte. Landrat Patrik Lauer, der selbst mit einem Triumph teilnahm, schwenkte die Startflagge. Wenige Meter nach dem Start wartete in der Französischen Straße die erste Aufgabe, anschließend ging es auf die Strecke.

Das Motto der Ausfahrt „den Landkreis Saarlouis grenzenlos erfahren“ wurde schon beim ersten Stopp allgegenwärtig: Das geschichtsträchtige Dorf Leiding ist geteilt durch die deutsch-französische Grenze. Dass dies aber keine Hürde ist, zeigten der Bürgermeister von Heining und der Ortsvorsteher von Leidingen. Zum „bienvenue“ gab es Café und Croissants. Von der französischen Seite ging es über die Neutrale Straße nach Leidingen und damit zur zweiten Aufgabe für die Teilnehmer.

Bei bestem Sonnenwetter ging es weiter nach Gerlfangen durch den malerischen Saargau. Auf dem Pehlinger Hof mussten die Teilnehmer Fragen zum Landkreis beantworten. Der Fragebogen, zusammengestellt von Landrat Patrik Lauer, brachte die Teilnehmer zusätzlich ins Schwitzen.

Nach einem ausgiebigen Mittagessen ging die Reise weiter nach Schmelz-Hüttersdorf. Angenehm überrascht zeigten sich die Classic-Cup-Teams vom Friesengestüt Weihermühle, mit dem fantastischen Flair. Nach einer kleinen Erfrischung ging es im Endspurt der Ausfahrt zum Dörsterhof nach Wadern-Altland. Das wunderschöne Ambiente bot den passenden Rahmen für die Siegerehrung.

Die Teilnehmer waren sich einig: Ein entspannter Tag unter Gleichgesinnten, ging viel zu schnell zu Ende. Die Vorfreude auf den nächsten Lauf zum ADAC Saarland Classic Cup wächst deshalb. Schon am 28. Juli werden sich alle in Eppelborn wiedersehen, zum 13. Int. Oldtimertreffen und Oldtimerfahrt „um den levoBank-Pokal“.

Die Ergebnisse der 11. ADAC Oldtimerfahrt Saarlouis:

Gesamt- / Tagessieger:
1. Lamest Dirk/Leidinger Karl Heinz VW Käfer Cabrio
2. Remmel Daniel/Geib Sven VW Golf 1
3. Steimer Ralph/Welter Carina Ford Granada GXL

Sieger Klasse 1 (bis Baujahr 1945)
Prof. Dr. Liell Peter / Liell Stephan Mercedes 170V

Sieger Klasse 2 (Baujahr 1946-1960)
Remmel Erwin/Wiesler Ulrike Alvis TA14 Spezial

Sieger Klasse 3 (Baujahr 1961 – 1970)
Lamest Dirk/Leidinger Karl Heinz VW Käfer Cabrio

Sieger Klasse 4A (Baujahr 1971 – 1980)
Steimer Ralph/Welter Carina Ford Granada GXL

Sieger Klasse 4B (Baujahr 1981 – 1989)
Remmel Daniel/Geib Sven VW Golf 1

Siegerinnen Damenwertung
Hellbrück Janina/Edel Lena VW Käfer Cabrio

Sieger Teamwertung
Entwicklungshelfer

Auskünfte zum ADAC Saarland Classic Cup erteilt die Abteilung Motorsport unter T 0681 687 00 34, alle Infos und Ergebnisse auch auf motorsport-saar.de.

Bilder (4)

Bild 1 4 Bilder

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek