Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Pfalz | 02.09.2019

Wettbewerb für Verkehrssicherheit

Zum regionalen Fahrradturnier, das der ADAC in Bad Dürkheim mit Unterstützung des ADAC Ortsclubs Freinsheim und Umgebung durchführte, kamen 110 Kinder und Jugendliche. Sie absolvierten im Wettbewerb acht Stationen, die echte Verkehrssituationen simulieren. Die Übungen bringen Sicherheit auf zwei Rädern im realen Straßenverkehr. Die zehn Besten jeder Altersklasse dürfen zur Pfalzmeisterschaft.

Siegerehrung der Mädchen Gruppe III. Es gratulieren (v.l.n.r.) Gerd Strasser, Vorsitzender des ADAC Ortsclubs Freinsheim, Judith Hagen, 1. Beigeordnete der Stadt Bad Dürkheim, Dr. Volker Kettenring, Verkehrsreferent und Vorstandsmitglied des ADAC Pfalz, und Sven Hoffmann, Beigeordneter des Kreises Bad Dürkheim.

Bei den Aufgaben im Fahrradparcours kam es darauf an, möglichst korrekt und fehlerlos zu fahren. Erst im Schlussteil vom Slalom bis ins Ziel wurde die Zeit gemessen, um bei Punktgleichheit einen Sieger zu ermitteln. Auch theoretisches Wissen war gefragt: Zu Beginn des Turniers mussten die Teilnehmer an einem präparierten Fahrrad sicherheitsrelevante Mängel diagnostizieren.

In der Regionalmeisterschaft in Bad Dürkheim, die unter der Schirmherrschaft des Landrates Hans-Ulrich Ihlenfeld stand, wurden die Fahrten der Jungen und Mädchen in jeweils drei Altersgruppen gewertet. Die jeweils zehn Besten wurden von Dr. Volker Kettenring, Verkehrsreferent und Vorstandsmitglied des ADAC Pfalz, ausgezeichnet. Sie dürfen am 13. Oktober in Frankenthal bei der abschließenden Pfalzmeisterschaft antreten.

 


Bild herunterladen