Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Pfalz | 11.02.2020

81.703 Einsätze der Pannenhelfer im Bereich der Pfalz

Die Pannenhelfer des ADAC und ihre Mobilitätspartner rückten 2019 in der Pfalz 81.703 Mal aus. In ganz Rheinland-Pfalz halfen sie bei 215.373 Pannen. Bundesweit wurden 3.756.226 Pannenhilfe-Einsätze gezählt.

Im Vergleich zum Vorjahr wurde sowohl in Rheinland-Pfalz wie auch bundesweit ein leichter Rückgang von rund 4 Prozent verzeichnet. Hauptgrund dafür waren die milden Temperaturen im Winter. Häufigste Pannenursache ist seit Jahren die Batterie, gefolgt von Problemen im Motormanagement, vor allem bei Einspritzung, Sensorik und Zündung.

Neben dem klassischen ADAC Notruf unter der Kurzwahl „22 22 22“ können ADAC Mitglieder auch die „Pannenhilfe“-App des Clubs nutzen. Mehr als 161.000 Notrufe gingen vergangenes Jahr auf diesem Weg ein. Der Prozess der Pannenhilfe kann dadurch beschleunigt werden, denn mögliche Pannenursachen, Fahrzeugdaten und Standort können direkt an die ADAC Pannenhilfezentrale übermittelt werden, die wiederum das Mitglied über den aktuellen Status des Auftrags informieren kann.

Die bundesweite Presse-Information und eine Grafik zu den Pannenursachen finden Sie online unter www.presse.adac.de

Pannenhilfe-Bilanz 2019 | Einsätze in Rheinland-Pfalz

Pannenhilfe-Einsätze:
  Pfalz                                  81.703
  Mittelrhein                       133.670  
  Rheinland-Pfalz ges.    215.373

 

Einsätze pro Tage im Jahresdurchschnitt:
  Pfalz                                 224
  Mittelrhein                        366
  Rheinland-Pfalz ges.      590

 


Bild herunterladen