Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Pfalz | 20.04.2017

Motorradfahren – aber sicher!

Motorradfahren ist ein schönes Hobby und macht viel Spaß. Neulinge und „Alte Hasen“ müssen sich nach der Winterpause jedoch erst wieder mit ihrer Maschine vertraut machen und an die Besonderheiten des Motorradfahrens gewöhnen. Der ADAC Pfalz gibt Tipps, wie man auf zwei Rädern sicher unterwegs ist.

Medien

  • 1 Bild

Presse Ansprechpartner

Monika Gaß

Kontaktdaten anzeigen

Für Motorradfahrer ist gesetzlich zwar nur das Tragen eines Helmes vorgeschrieben, jedoch sollten eine gute Schutzkleidung mit eingearbeiteten Protektoren sowie Motorradstiefel und -handschuhe selbstverständlich sein. In Frankreich sind Motorradhandschuhe mit CE-Norm seit November 2016 sogar gesetzlich vorgeschrieben - auch für ausländische Motorradfahrer.

Auch wenn bei warmen Temperaturen die Versuchung groß ist, nur in leichter Bekleidung loszufahren, schützen sich verantwortungsbewusste Zweiradfahrer stets von oben bis unten mit einer kontrastreichen Motorradbekleidung. Nur so ist bei einem Sturz der Körper des Fahrers bestmöglich geschützt. Das gleiche gilt natürlich auch für den Sozius. Wem es schwer fällt, bei Sommerhitze in eine Lederkombination zu steigen, dem stehen auch Modelle aus Textil mit besonderen Lüftungsqualitäten zur Wahl. Öffnungen an den richtigen Stellen sorgen für eine angenehme Belüftung.

Auch wenn sie mit guter Kleidung bestmöglich geschützt sind: Motorradfahrer haben im Straßenverkehr ein höheres Risiko als Autofahrer. Ihnen fehlen Knautschzonen und Sicherheitsgurte. Deshalb müssen sie besonders umsichtig fahren. Die häufigste Unfallursache bei Alleinunfällen von Motorradfahrern ist unangepasste Geschwindigkeit. Analysen des ADAC zeigen, dass mehr als zwei Drittel der Unfälle zwischen Pkw und Motorrad mit Personenschaden von Autofahrern verursacht werden. Dabei werden besonders häufig die Zweiräder übersehen oder deren Geschwindigkeit unterschätzt. Deshalb rät der ADAC Pfalz Motorradfahrern, stets mögliche Fehler anderer Verkehrsteilnehmer einzukalkulieren und durch vorausschauende Fahrweise Risiken zu vermeiden.

Beim Motorradfahren sind Training und die richtige Selbsteinschätzung wichtig. Nur wer sein Motorrad wirklich beherrscht und eine gute Kondition hat, meistert schwierige Situationen. Ideal zum Trainieren und Erweitern der eigenen Fähigkeiten auf zwei Rädern ist ein Fahrsicherheitstraining, wie es der ADAC anbietet. Dabei werden Blickführung, Lenk- und Kurventechnik sowie Schräglage und Schräglagenwechsel geübt. Diese Praxisübungen unter professioneller Anleitung auf sicherem Terrain machen Spaß und üben den „siebten Sinn“.

Auskunft über das ADAC Fahrsicherheitstraining erteilt der ADAC Pfalz unter der Telefonnummer: 06321 – 89 05 23.
 

Bilder (1)

Bild 1 1 Bild

Bild herunterladen