Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Nordrhein-Westfalen | 27.03.2019

Neues ADAC Center in Essen ab Frühjahr 2020

Der ADAC Nordrhein baut für seine Mitglieder ein modernes ADAC Center mit Shop, Reisebüro und Café-Lounge in Essen. Positives Zwischenfazit beim "Deckenfest".

Medien

  • 3 Bilder

Mit einem „Deckenfest“ hat der ADAC Nordrhein in Essen ein erstes Etappenziel bei der Errichtung seines Neubaus an der Nordhofstraße gefeiert. Nach Beginn der Bauarbeiten im Sommer 2018 stehen auf dem 2500 m² großen Grundstück die ersten Wände und die ersten Decken sind eingezogen. „Wir helfen nicht nur bei einer Panne oder einem Unfall, sondern sind auch Ansprechpartner vor Ort, wenn es um die persönliche Mobilität, Verbraucherschutz oder die nächste Urlaubsreise geht“, betonte Peter Meyer, Vorsitzender des ADAC Nordrhein. Seit über 60 Jahren ist der Automobilclub an wechselnden Standorten in Essen zuhause.

Moderner Neubau mit günstiger Verkehrsanbindung

„Das jetzige Center am Berthold-Beitz-Boulevard ist etwas in die Jahre gekommen. Deshalb haben wir uns für einen modernen, funktionalen Neubau mit günstiger Verkehrsanbindung in zentraler Lage entschieden“, erklärte Meyer. Das neue ADAC Center soll im Frühjahr 2020 fertig sein. Die Gesamtkosten des fünfeinhalbgeschossigen Gebäudes betragen 15 Millionen Euro. Neben dem 750m² großen ADAC Center mit Shop, Reisebüro und Café-Lounge im Erdgeschoss entstehen in den oberen Etagen Büroräume, die vermietet werden. In der Tiefgarage können Besucher kostenfrei parken.

Starker Ansprechpartner für die persönliche Mobilität

„Für die Essener Bürgerinnen und Bürger war und ist der ADAC ein starker Ansprechpartner für Fragen rund um die persönliche Mobilität“, so Oberbürgermeister Thomas Kufen. „Deshalb freue ich mich, dass der ADAC der Stadt Essen auch nach über 60 Jahren treu bleibt. Mit dem Neubau des Centers hat der ADAC Nordrhein sich für einen Standort mit Zukunft entschieden. Im Namen der Stadt Essen wünsche ich den Verantwortlichen des ADAC und den ausführenden Baufirmen einen reibungslosen Bau und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Eröffnung 2020 einen guten Start in neuer Umgebung.“

Alleine in Essen hat der Automobilclub rund 150.000 Mitglieder.

Hinweis: Das ADAC Center ist nicht zu verwechseln mit der ADAC Customer Service GmbH, die ihren Geschäftsbetrieb im November 2018 neu in Essen-Rüttenscheid aufgenommen hat. 60 Mitarbeiter kümmern sich dort im Hintergrund um die Mitgliedschaftsanliegen der ADAC Clubmitglieder (kein Publikumsverkehr). Direkte Anlaufstelle für alle ADAC Mitglieder (und auch für Nicht-Mitglieder) ist ab Frühjahr 2020 das neue Center an der Nordhofstraße 2, unweit des Limbecker Platzes. Bis dahin hat weiter das Center am Berthold-Beitz-Boulevard 461 geöffnet.

Die Center des ADAC Nordrhein im Überblick: Aachen, Bonn, Duisburg, Düren, Düsseldorf, Essen, Euskirchen, Gummersbach, Kleve, Köln (2), Krefeld, Leverkusen, Mönchengladbach, Mülheim an der Ruhr, Neuss, Oberhausen, Remscheid, Siegburg, Wesel, Wuppertal.

Infos und Öffnungszeiten zu allen 21 Centern des ADAC Nordrhein finden Sie unter www.adac-nordrhein.de.
 

Bilder (3)

Bild 1 3 Bilder

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek