Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Nordrhein-Westfalen | 03.04.2020

Corona-Krise: Reise-Experten, Verbraucherschützer und Techniker des ADAC Nordrhein beantworten Fragen

Der ADAC Nordrhein ist auch in Zeiten von Corona für Mitglieder und Kunden da. Die Reise-Experten unterstützen bei bestehenden Buchungen und geben Rat bei geplanten Reisen. Mitglieder bekommen eine juristische Erstberatung und auch für Fragen rund ums Auto gibt es eine Hotline.

Die dynamische Ausbreitung des Coronavirus in zahlreichen Ländern hat erhebliche Auswirkungen auf die Urlaubsplanung vieler Menschen. Das Auswärtige Amt hat vorerst bis Ende April 2020 eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen. „Wir spüren die Unsicherheit bei unseren Mitgliedern und Kunden, der Informationsbedarf rund um Corona ist sehr hoch“, sagt Dirk Schneider, Leiter Tourismus beim ADAC Nordrhein. „Für uns ist das eine Ausnahmesituation.“ Statt des persönlichen Kontakts in den zurzeit geschlossenen ADAC Centern und Reisebüros stehe nun die Beratung am Telefon im Vordergrund. Die Reise-Experten des ADAC Nordrhein unterstützen von Montag bis Freitag (10 bis 17 Uhr) sowie samstags (9 bis 14 Uhr) unter 0800 5 21 10 12 oder per Mail unter reise@nrh.adac.de bei bestehenden Buchungen in einem ADAC Reisebüro und geben Rat bei geplanten Reisen. ADAC Mitglieder bekommen in Reisefragen auch eine kostenlose juristische Erstberatung. Die Verbraucherschützer und Rechtsexperten des ADAC Nordrhein stehen von Montag bis Freitag telefonisch unter 0221 47 27 624 (8 bis 18 Uhr) oder per E-Mail an verbraucherschutz@nrh.adac.de zur Verfügung.

Viele Anfragen zum Thema Urlaubsreisen betreffen aktuell die Pfingst- und Sommerferien. Für den Monat April haben alle Veranstalter ihre Reiseprogramme abgesagt. Zudem lassen sich teilweise für Mai geplante Reisen ohne Gebühren umbuchen. Ebenso bieten viele Fluggesellschaften kostenfreie Umbuchungen an für Passagiere mit einem Ticket für stornierte oder bestehende Flüge. „Unsere Experten in den ADAC Reisebüros erklären im Einzelfall gerne die Bedingungen dieser Umbuchungsmöglichkeiten“, sagt Schneider. Für die Zeit nach der Corona-Krise ist der Tourismus-Experte optimistisch: „Ich bin überzeugt, dass es dann eine große Sehnsucht nach Reisen und nach positiven Erlebnissen geben wird.“

Trotz geschlossener Prüfzentren und mobiler Prüfstationen sind auch die Techniker des ADAC Nordrhein weiter im Einsatz. Sie bieten von Montag bis Freitag (9 bis 18 Uhr) unter 0221 47 27 635 eine telefonische Beratung zu allen Fragen rund um das Auto an (z.B. Fahrzeug-Kauf, Antriebsarten, Reifenwechsel, Werkstatt-Ärger, Nachrüstung, Pflege). Per Mail sind die Technik-Experten unter technik@nrh.adac.de erreichbar.

Alle Kontakte für Mitglieder/Kunden des ADAC Nordrhein auf einen Blick:

Reise-Beratung: T 0800 5 21 10 12 (Mo-Fr 10-17 Uhr, Sa 9-14 Uhr), reise@nrh.adac.de
Juristische Erstberatung: T 0221 47 27 624 (Mo-Fr 8-18 Uhr), verbraucherschutz@nrh.adac.de
Beratung Technik/Auto: T 0221 47 27 635 (Mo-Fr 9-18 Uhr), technik@nrh.adac.de
Info-Service: T 0800 5 10 11 12 (Mo-Sa 8-20 Uhr), adac@nrh.adac.de

Aktuelle News und Informationen des ADAC zum Coronavirus gibt es auch online unter www.adac.de.
 


Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek