Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Nordrhein-Westfalen | 28.12.2020

ADAC Stauprognose NRW für Silvester/Neujahr

Auch zum Jahreswechsel werden die Autobahnen in NRW nicht komplett leer sein, Staus sollten wegen des stark reduzierten Verkehrsaufkommens aber weitestgehend ausbleiben. Silvester feiern die meisten zu Hause.

Der ADAC Nordrhein rechnet an Silvester und am langen Neujahrswochenende angesichts des Corona-Lockdowns mit nur geringem Verkehr auf den Autobahnen in NRW. „Auch Silvester feiern die meisten zu Hause. Und anders als in normalen Jahren werden kaum Urlauber in Richtung Wintersportgebiete unterwegs sein“, sagt ADAC Verkehrsexperte Prof. Dr. Roman Suthold. Hotels und andere Unterkünfte sind geschlossen und die meisten Skilifte außer Betrieb.

Laut ADAC Nordrhein werden die Autobahnen in NRW zwar nicht komplett leer sein, Staus sollten wegen des reduzierten Verkehrsaufkommens aber weitestgehend ausbleiben. In mehreren Bundesländern, darunter Nordrhein-Westfalen, dürfen Lkw über 7,5 t, die den neuen Corona-Impfstoff transportieren, auch sonntags und an den Feiertagen rollen.

Mit einem nennenswerten touristischen Reise- und Ausflugsverkehr ins benachbarte Ausland ist wegen der auch dort geltenden Corona-Beschränkungen ebenfalls nicht zu rechnen. Die Grenzen sind zwar prinzipiell offen, Reisen in die Nachbarländer sind aber nicht erwünscht, mit strengen Auflagen versehen oder ganz verboten.

Ein O-Ton-Paket zur redaktionellen Verwendung können Sie hier herunterladen: https://cloud.adac-nrh.de/s/snjMRM5cydb8R4d
 


Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek