Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Nordrhein-Westfalen | 12.03.2019

Der Dieselskandal und seine Konsequenzen: Vortragsabend des ADAC Nordrhein am 21. März in Köln

Die Verbraucherschützer des ADAC Nordrhein beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Dieselskandal.

Fahrverbote, Musterfeststellungsklage und Umtauschprämien: Der ADAC Nordrhein bietet für Mitglieder am Donnerstag, den 21. März in Köln einen kostenlosen Vortragsabend zum Thema „Der Dieselskandal und seine Konsequenzen“ an. Wie soll ich mich als Dieselfahrer am besten verhalten? Wie macht sich der ADAC Nordrhein für mich als Mitglied stark? Wie werden Fahrverbote kontrolliert und gibt es Ausnahmen? Von 17.30 bis 20 Uhr beantworten die Verbraucherschützer des Automobilclubs im ADAC Haus (Luxemburger Straße 169, 50939 Köln) die wichtigsten Fragen und gehen auch auf Themen der Teilnehmer ein.

Der Eintritt ist frei, die Teilnehmerzahl jedoch begrenzt.

Anmeldung telefonisch unter 0221 4727-624 oder per E-Mail an verbraucherschutz@nrh.adac.de


Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek