Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Nordrhein-Westfalen | 30.04.2019

Pedelec-Kurs am 11. Mai beim ADAC Nordrhein in Köln

In dem vierstündigen Kurs erhalten die Teilnehmer Tipps zum Anfahren, Bremsen, Ausweichen und Verhalten in heiklen Verkehrssituationen.

Medien

  • 1 Bild

Im Rahmen seiner Verkehrssicherheitsarbeit bietet der ADAC Nordrhein am Samstag, den 11. Mai (10 bis 14 Uhr) einen Pedelec-Kurs an. Rund um das ADAC Haus in Köln Sülz (Luxemburger Straße 169) erhalten die Teilnehmer von einer zertifizierten Radfahrlehrerin Tipps zum Anfahren, Bremsen, Ausweichen und Verhalten in heiklen Verkehrssituationen. Der vierstündige Praxis-Kurs kostet 39 Euro, ADAC Mitglieder zahlen 29 Euro. Anmeldung telefonisch unter 0221 47 27 626 oder per Mail an vku@nrh.adac.de. Ein Pedelec, festes Schuhwerk und ein Helm müssen zum Kurs mitgebracht werden.

Hintergrund:
Immer mehr Menschen sind auf Pedelecs unterwegs. Die Fahrräder mit elektrischer Trittunterstützung sind gerade auf kurzen Strecken zwischen drei und zwölf Kilometern eine gute Alternative zum Auto. Mit zunehmender Nutzung steigen allerdings auch die Unfallzahlen: 2115 Pedelec-Fahrer verunglückten laut Statistik des NRW-Innenministeriums 2018 in Nordrhein-Westfalen (2017: 1391). Oftmals unterschätzen gerade ältere Fahrer das höhere Gewicht und die stärkere Beschleunigung des Pedelecs im Vergleich zum herkömmlichen Fahrrad. Der ADAC Nordrhein empfiehlt deswegen, den sicheren Umgang mit dem Pedelec regelmäßig zu üben. So lassen sich nicht nur Stürze, sondern auch viele gefährliche Situationen im Straßenverkehr vermeiden.

Bilder (1)

Bild 1 1 Bild

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek