Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Nordrhein-Westfalen | 02.04.2019

ADAC Fahrsicherheit-Profi 2019: Vorrunde in NRW am 11. Juli

Qualifikation im ADAC Fahrsicherheitszentrum Weilerswist am 11. Juli. 40 Teilnehmer kämpfen um sechs Plätze fürs Finale in Hannover. Anmeldung bis 12. Mai.

Medien

  • 5 Bilder

 Der ADAC und Continental Reifen suchen gemeinsam den „Fahrsicherheitsprofi 2019“. Eine von deutschlandweit sieben Vorrunden findet am 11. Juli im Fahrsicherheitszentrum des ADAC Nordrhein in Weilerswist statt. Die Teilnehmer müssen in baugleichen Fahrzeugen Energiesparrunden absolvieren, einen Geschicklichkeitsparcours bewältigen und zeigen, wie gut sie mit verschiedenen Assistenzsystemen zurechtkommen. Ergänzt werden die praktischen Fahrtests um eine theoretische Übung. Im Vordergrund des Wettbewerbs steht wie in den vergangenen Jahren die Sicherheit.

Bis zum 12. Mai können sich alle Besitzer eines Führerscheins der Klasse B beziehungsweise 3 unter www.adac.de/fahrsicherheitsprofi noch für die Vorrunde in Weilerswist anmelden. Per Losentscheid werden anschließend je 20 Frauen und Männer zur Qualifikation eingeladen. Sie fahren in baugleichen Fahrzeugen auf dem Gelände des ADAC Fahrsicherheitszentrums gegeneinander. Die sechs Besten qualifizieren sich für das Finale vom 15. bis 17. August in Hannover. Der ADAC „Fahrsicherheitsprofi 2019“ gewinnt einen Mini One Cabrio im Wert von 26.000 Euro. Weitere Hauptgewinne für die Plätze zwei und drei sind eine BMW G 310 GS bzw. ein exklusiver Tag auf dem Contidrom bei Hannover.

Bilder (5)

Bild 1 5 Bilder

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek