Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Nordrhein-Westfalen | 16.04.2018

ADAC „Fahrsicherheitsprofi 2018“: Vorrunde in NRW

Final-Qualifikation im Fahrsicherheitszentrum Weilerswist am 16. Juni

Der ADAC und Continental Reifen suchen gemeinsam den „Fahrsicherheitsprofi 2018“. Eine von deutschlandweit sieben Vorrunden findet am 16. Juni im Fahrsicherheitszentrum des ADAC Nordrhein e.V. in Weilerswist statt. Neben einer theoretischen Prüfung müssen die Bewerber in fahrdynamischen Aufgaben ihr praktisches Können unter Beweis stellen. Bei der Eco-Fahrt geht es darum, eine vorgegebene Strecke mit möglichst geringem Energieaufwand zu durchfahren. Weitere Prüfungen betreffen das Fahren mit Fahrerassistenzsystemen, das zügige Meistern von Parcours oder das Bremsverhalten in Gefahrensituationen.

Anmeldung zur Vorrunde in Weilerswist bis 8. Mai

Bis zum 8. Mai können sich alle Besitzer eines Führerscheins der Klasse B beziehungsweise 3 unter www.adac.de/fahrsicherheitsprofi noch für die Vorrunde in Weilerswist anmelden. Per Losentscheid werden anschließend je 20 Frauen und Männer zur Qualifikation eingeladen. Sie fahren in baugleichen Fahrzeugen auf dem Gelände des Fahrsicherheitszentrums gegeneinander. Die sechs Besten qualifizieren sich für das Finale vom 9. bis 12. August in Hannover. Der ADAC „Fahrsicherheitsprofi 2018“ gewinnt einen Mini One Cabrio. Weitere Hauptgewinne für die Plätze zwei und drei sind eine BMW G310R bzw. eine Continental-Reifen-Vollausstattung.


Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek