Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Nordrhein-Westfalen | 18.03.2020

3. ADAC Digital Cup: Ortsclubs des ADAC Nordrhein belegen vordere Plätze

Am 3. ADAC Digital Cup nahmen insgesamt 75 Teams aus bundesweit elf ADAC Regionalclubs teil, Tendenz steigend. Insgesamt fünf Läufe, vom legendären Nürburgring bis hin zum großen Finale in Spa-Francorchamps, standen in dieser Saison auf dem Plan

Medien

  • 1 Bild

Beim 3. ADAC Digital Cup haben mehrere Ortsclub-Mannschaften des ADAC Nordrhein vordere Plätze belegt. In Liga 1 der virtuellen Motorsport-Serie mit verschiedenen GT3-Fahrzeugen fuhr das Team der Scuderia Augustusburg Brühl e.V. in der Gesamtwertung auf den vierten Platz. Mit dem MSC Langenfeld e.V. schaffte es ein weiterer Ortsclub des ADAC Nordrhein in die Top Ten (9.). Insgesamt nahmen 33 Mannschaften in Liga 1 teil, neun davon aus dem Nordrhein-Gebiet. In Liga 2 Nord belegten mit dem MSC Ranzel e.V., AC Mülheim e.V. und MC Roetgen e.V. ausschließlich Nordrhein-Teams das Podium. Von den 22 Startern stellten die Ortsclubs des ADAC Nordrhein auch den Großteil (17) der Mannschaften. Gefahren wurde einheitlich mit einem Porsche Cayman GT4 Clubsport.

Am 3. ADAC Digital Cup nahmen insgesamt 75 Teams aus bundesweit elf ADAC Regionalclubs teil, Tendenz steigend. Zum Vergleich: Bei der ersten Meisterschaftsrunde 2018 traten noch ausschließlich Ortsclubs des ADAC Mittelrhein an. Insgesamt fünf Läufe, vom legendären Nürburgring bis hin zum großen Finale in Spa-Francorchamps, standen in dieser Saison auf dem Plan. Die Mannschaften wurden in drei Ligen aufgeteilt: Liga 1, Liga 2 Nord und Liga 2 Süd. Teilnahmeberechtigt waren alle Ortsclubs im ADAC e.V., sofern sie Zugang zu einem SIM-Center mit den für die Meisterschaft zugelassenen Simulatoren hatten. Ausrichter des ADAC Digital Cups sind der ADAC Nordrhein und der ADAC Mittelrhein.

Eine Teilnehmerübersicht und die Endplatzierungen des ADAC Digital Cup finden Sie unter www.simracing-deutschland.de.

Endurance Summer Cup 2020
Auf die Fans des digitalen Rennsports wartet in Kürze das nächste Highlight: Der Endurance Summer Cup 2020 startet am 9. Mai mit dem Lauf in Barcelona. Um mitfahren zu können, ist eine Mitgliedschaft in einem der ADAC Ortsclubs notwendig. Weitere Infos unter www.motorsport-nordrhein.de.

Bilder (1)

Bild 1 1 Bild

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek