Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Nordbayern | 17.01.2019

Staubilanz 2018 – A3 bayerischer und deutscher Stau-Spitzenreiter

Der ADAC veröffentlich seine Staubilanz für das Jahr 2018 +++ Bayern auf Platz zwei der staureichsten Bundesländer +++ A3 und A6 sind die staureichsten Autobahnen in Nordbayern

Medien

  • 1 Bild

Nürnberg / Nordbayern. 38-mal um die Erde würde die Schlange reichen, wenn man alle Staukilometer der deutschen Autobahnen aus 2018 aneinanderreiht – in Summe etwa 1,5 Millionen Kilometer. Die Staudatenbank des ADAC belegt 745.000 gemeldete Staus auf deutschen Autobahnen und übertrifft damit die Vorjahreszahl um drei Prozent. Bayern erreicht mit mehr als 122.000 Meldungen Platz zwei im Bundesvergleich, direkt hinter Nordrhein-Westfalen und vor Baden-Württemberg.

Verkehrsexperte Jürgen Hildebrandt vom ADAC Nordbayern erklärt: „Zahlreiche Baustellen und Engpässe haben 2018 zu einem staureichen Jahr für Autofahrer gemacht. Bundesweit führend unter den belasteten Autobahnen ist nach wie vor die A3. Auch in Bayern nimmt sie mit über 87.000 Staukilometern den Platz eins in der Wertung ein, wobei die Abschnitte zwischen Passau und Linz, sowie zwischen Frankfurt und Würzburg die staureichsten auf bayerischer Gemarkung sind. In Nordbayern schließt sich die A6 mit 22.000 Staukilometern an, auf der sich auch die stauträchtigste Stelle im Norden Bayerns wiederfindet: Vor der Baustelle an der Anschlussstelle Schwabach Süd stockte der Verkehr in 2018 auf insgesamt über 4900 Staukilometern und bescherte Reisenden eine Zeitverzögerung von über 1600 Stunden.“

Mit durchschnittlich rund 5900 und 5700 Kilometern waren Mittwoch und Donnerstag die staureichsten Wochentage des vergangenen Jahres. An Wochenenden fuhr man dafür deutlich entspannter über die Autobahnen (Samstag: 1500 km / Sonntag: 1450 km).
Die Stauspitzentage waren 2018 der 28. Juni, bei 13.000 gestauten Kilometern, und der 21. Juni, bei 12.000 Kilometern. Auf Platz 3 folgt der Mittwoch am 31. Oktober (Reformationstag und Vortag zu Allerheiligen) mit etwa 10.800 Kilometern.


 

Bilder (1)

Bild 1 1 Bild

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek