Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Nordbaden | 03.07.2019

25. ADAC Heidelberg Historic:
Zwei Tagesetappen mit vielen Höhepunkten

Am 12. und 13. Juli rollen 186 Oldtimer durch Kurpfalz, Kraichgau, Madonnenland und Zabergäu

Medien

  • 3 Bilder

Sinsheim/Heidelberg. Wenn Oldtimer-Fieber in über 100 Gemeinden ausbricht, dann ist es wieder soweit: Die ADAC Heidelberg Historic tourt durch die Region. Es gibt für Jung und Alt reichlich Gelegenheit, mit den Stars der Rallye auf Tuchfühlung zu gehen. Gemeint sind hier die liebevoll gepflegten Fahrzeuge, von denen das älteste bereits 96 Jahre alt ist. Fahrer und Beifahrer müssen sich an zwei Tagen und 540 Kilometern insgesamt 18 Wertungsprüfungen stellen. Dabei zählt nicht die Schnelligkeit, sondern das Erreichen der vorgegebenen Durchschnittsgeschwindigkeit. Gut gelaunt, statt verbissen - lautet das Motto vieler Fahrer, die oftmals schon seit Jahren immer wieder teilnehmen. Das fällt bei der Streckenführung durch reizvolle Landschaften und historische Ortskerne nicht schwer - ein schöner Rahmen für die 186 glänzenden Oldtimer, darunter Bentley, Jaguar, Aston Martin und Riley, aber auch Rallye-Ikonen wie der Audi quattro Rallye A1 oder der NSU 1200 TT.

Start ist am Freitag, 12. Juli, am Technik Museum Sinsheim. Die erste Tagesetappe führt zunächst nach Süden über Oberderdingen und Gondelsheim, über Liedolsheim und den Marktplatz in Hockenheim zum Schwetzinger Schlossplatz und dem Dr. Carl Benz Museum Ladenburg. Nach der Mittagspause geht es im Minutentakt weiter über Schriesheim und Wilhelmsfeld nach Heidelberg, wo die Schmuckstücke über die Alte Brücke mitten ins Herz der Altstadt fahren dürfen, mit einer weiteren Rallye-Pause am Marktplatz. Danach führt die Route nach Mühlhausen und schließlich zum legendären Rundkurs nach Spechbach, bevor die Fahrzeuge ab 16.50 Uhr zur Zieleinfahrt wieder im Hof des Technik Museum Sinsheim ankommen.

Am Samstag stehen beispielsweise Hasselbach, Auerbach, Walldürn und Zweiflingen im Bordbuch, bevor es zur Rallye-Pause ins Audi Forum Neckarsulm geht. Über Talheim und Stockheim beenden die Teilnehmer ihre zweite Etappe schließlich ab 15.20 Uhr am Technik Museum Sinsheim.
 

Die genauen Durchfahrtszeiten für die mehr als 100 Gemeinden sind unter www.heidelberg-historic.de unter der Rubrik „Strecke“ nachzulesen. 

Zuschauer-Hotsports entlang der Strecke: Rahmenprogramm

Weitere Pressemitteilung: Auf Tuchfühlung mit den Klassikern der Automobilgeschichte

Bilder (3)

Bild 1 3 Bilder

Bild herunterladen