Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Mittelrhein | 02.04.2019

IDM Superbike 1000 zu Gast am Nürburgring: Zwei Rennen im Rahmen des Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix

In diesem Jahr erwartet die Fans etwas ganz Besonderes: die IDM Superbike 1000 macht Halt am legendären Nürburgring

Presse Ansprechpartner

Lukas Eckenberger

Kontaktdaten anzeigen

Toller Motorsport, offenes Fahrerlager, das größte Country Festival Europas und eine große Industriemesse der Nutzfahrzeugbranche. Kaum eine Veranstaltung am Nürburgring verspricht den Besuchern so viel Abwechslung wie der Internationale ADAC Truck-Grand-Prix, der Mitte Juli (19.7. – 21.7.) seine 34. Auflage findet. Im Mittelpunkt des sportlichen Teils stehen die Läufe der Racetrucks zur FIA-Europameisterschaft, ein weiterer Höhepunkt wird das große Feuerwerk am Samstagabend in der Müllenbachschleife sein.

In diesem Jahr erwartet die Fans etwas ganz Besonderes: die IDM Superbike 1000 macht Halt am legendären Nürburgring. Die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM) ist eine der stärksten und populärsten Serien in ganz Europa. Die Fahrer kommen aus der ganzen Welt angereist. Deutschlands höchste Klasse im Motorradstraßenrennsport, die IDM Superbike 1000, trägt in diesem Jahr am Samstag und Sonntag jeweils einen Meisterschaftslauf aus. Freuen dürfen sich die Zuschauer bei der IDM Superbike 1000 auf rund 220 PS starke Bikes und jede Menge Action auf und neben der Strecke.

Und auch im Fahrerlager und Messepark ist die Hölle los. Hier kann man den Mechanikern beim Schrauben und Werkeln zuschauen oder man lässt sich auf Bullenreiten oder eine der vielen Attraktionen der fast 100 Aussteller ein. Die Nutzfahrzeugbranche nutzt den ADAC Truck-Grand-Prix seit Jahren als Industriemesse. Lkw-Hersteller und Zubehör-Firmen schlagen während der Tage auf dem Ring im Messepark ihre Zelte auf und präsentieren sowohl dem Fachpublikum als auch der breiten Masse ihre Produktpalette.

Das am Freitag stattfindende Truck-Symposium richtet sich als führende Branchen-Plattform an Spediteure, Transportunternehmer, Verbände, Verwaltungen und Behörden sowie Entscheidungsträger aus der Politik. Thema in diesem Jahr: Güter, Staus und Regulierung – Transportalltag 4.0 zwischen Wunsch und Wirklichkeit.

Tagestickets ab 15 Euro, Wochenendtickets ab 43 Euro. Weitere Informationen unter 0261/1303 300 (werktags 8-18 Uhr und samstags 9-13 Uhr), auf truck-grand-prix.de der via Facebook: www.facebook.com/truckgrandprix.


Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek