Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Mittelrhein | 13.11.2019

ADAC Digital Cup startet durch: Noch mehr Wettbewerbe für ADAC Ortsclubs

Seit 2018 durchdringt Simracing auch den ADAC-Motorsport. Nahmen an der ersten Meisterschaftsrunde nur Ortsclubs des ADAC Mittelrhein e.V. teil, so sind es in der am 23. November startenden dritten Saison schon rund 74 Teams aus bundesweit neun Regionalclubs.

Presse Ansprechpartner

Reinhard Moll

Kontaktdaten anzeigen

Die Sieger der jeweiligen Renntage werden in zwei Einzel- und einem Mannschaftsrennen ermittelt.

Erstmals wird es eine Struktur mit Auf- und Abstiegen geben. An der Spitze steht die Bundesliga (Pro-Serie), deren fünf Läufe von insgesamt bis zu 32 Teams absolviert werden. Die letzten fünf Teams steigen nach der Saison in die zweite Liga ab, im Gegenzug die besten fünf Teams der zweigeteilten zweiten Liga auf. Darunter bilden Regionalligen und eine Rookie-Serie für Neueinsteiger in den digitalen Motorsport die Basis.

Die Rennen der zweiten Liga finden immer morgens, die der ersten Liga im Anschluss statt. Die Meisterschaften werden ausnahmslos und synchron in zehn Sim-Racing-Centern ausgefahren. Für die Teams des ADAC Mittelrhein sind dies die eSports Lounge in Mainz-Kastel und am Nürburgring. Das sich die Teams vis-a-vis in den Centern messen, trägt zum eigenen Charakter der Veranstaltungen bei.

Teilnahmeberichtigt sind alle ADAC Ortsclubs im ADAC e.V, sofern sie Zugang zu einem Center mit den für die Meisterschaft zugelassenen Simulatoren haben.
Teilnehmende Ortsclubs des ADAC Mittelrhein e.V.: AAC Bad Neuenahr,
MSC-Nahetal Bad Kreuznach, MSC Sinzig, MSF Kirchen, AC Mayen, AMC Arzbach, AMC Birkenfeld, AMC Ingelheim, ASC Ahrweiler, Motorsport-Club Daun, MSC Adenau, MSC Alzey, MSC Bingen, MSC Christophorus Bad Hönningen.

Live zu sehen sind die Rennen auf YouTube.

Termine:
1. Event 23. November 2019 RedBull Ring (Österreich)
2. Event 14. Dezember 2019 Nürburgring (Deutschland)
3. Event 11. Januar 2020 Laguna Seca (USA)
4. Event 08. Februar 2020 Mugello (Italien)
5. Event 07.März 2020 Spa-Francorchamps (Belgien)


Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek