Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Mittelrhein | 07.05.2019

Musikalisches Feuerwerk an zwei Tagen: Der 34. Int. ADAC Truck Grand-Prix bietet neben packendem Motorsport auch ein unvergleichliches Musikprogramm

Toller Motorsport, offenes Fahrerlager, das größte Country Festival Europas und eine große Industriemesse der Nutzfahrzeugbranche. Kaum eine Veranstaltung am Nürburgring verspricht den Besuchern so viel Abwechslung wie der Internationale ADAC Truck-Grand-Prix, der Mitte Juli (19.7. - 21.7.) seine 34. Auflage findet. Im Mittelpunkt des sportlichen Teils stehen die Läufe der Racetrucks zur FIA-Europameisterschaft und die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM). Ein weiterer Höhepunkt wird das große Feuerwerk am Samstagabend in der Müllenbachschleife sein.

Presse Ansprechpartner

Lukas Eckenberger

Kontaktdaten anzeigen

Seit vielen Jahren begeistert der Int. ADAC Truck-Grand-Prix treue Fans genauso wie neue Besucher mit einem einzigartigen Dreiklang aus Motorsport, Show und Musik.
Neben den packenden Zweikämpfen auf der Rennstrecke wird in der Müllenbachschleife bei einem der größten Country-Open Air Festivals Deutschlands großartige Unterhaltung geboten.

Los geht’s am Freitag mit der Hermes House Band, die seit 35 Jahren ihr Publikum mit einem mitreißenden Party Sound begeistern. Ihre aktuelle Playlist wird das Publikum mitreißen.
Die zweite Band des Tages sind Boppin’B. Die fünf Aschaffenburger Musiker unterhalten mit einer Mischung aus Rock’n’Roll und Rockabilly, wobei sie bekannte Stücke geschickt in diese Musikrichtung transformieren und auch eigene Songs präsentieren. 13 veröffentlichte Alben und über 6.000 Auftritte sprechen ihre eigene Sprache. War das Warm Up am Freitag schon mehr als nur ein Appetithäppchen, so verspricht das samstägliche Line-Up den Fans einen Höhepunkt nach dem anderen. Dannyjune Smith wird die Müllenbachschleife rocken. Die Größe der deutschen Countrymusic-Szene, prämiert mit über 40 deutschen und europäischen Awards, hat abwechslungsreiche Songs aus dem aktuellen Album „Phoenix“ im Programm. Einen modernen Country-Sound mit klassischen Americana-Stilen kreiert die Band Music Road Pilots, die in diesem Jahr von einer der besten Pedal Steel Gitarristinnen der Welt, Sarah Jory, unterstützt wird. Wer auf gar keinen Fall beim Int. ADAC Truck-Grand-Prix fehlen darf, ist Tom Astor. Seit 1986 gastiert der Country-Barde ununterbrochen am Nürburgring und hat, gemeinsam mit seinen treuen Fans, schon viele Jubiläen in der Eifel gefeiert. Auch in diesem Jahr wird er den „Jungen Adler“ fliegen lassen und auch gestandene Trucker werden sich bei diesem Song in den Armen liegen und manch eine Träne verdrücken. Ihr Debüt feierten die Truck Drivin’ Men (TDM) 2016 beim Int. ADAC Truck-Grand-Prix. 2019 treten TDM nun schon zum 4. Mal in Folge am Nürburgring auf. Ein weiteres Epizentrum musikalisch gestützter guter Laune wird das Roadhouse sein. Dort gastiert am Freitag die Lewinsky Coverband mit handgemachtem Cover-Rock. Am Samstag bringt eine Band aus den wildesten Ecken Deutschlands, der Eifel, die Atmosphäre dort zum kochen. Die Cowrocker von Big*Gig freuen sich schon auf ihren Gig am Ring und das Publikum darf sich auf eine großartige Show freuen.

Ein Tagesticket für den Int. ADAC Truck-Grand-Prix ist bereits ab 15 Euro verfügbar, das Wochenendticket gibt es schon ab 43 Euro. Weitere Informationen erhalten Sie unter 0261/1303 300 (werktags 8-18 Uhr und samstags 9-13 Uhr), auf unserer Homepage: www.truck-grand-prix.de oder via Facebook: www.facebook.com/truckgrandprix.
 


Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek