Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Hessen-Thüringen | 17.06.2019

Thüringer Tourismuspreis geht an Schwimmende Ferienhäuser, Wandertouren und virtuelle Saurier

Thüringer Wirtschaftsministerium und ADAC Hessen-Thüringen ehren Touristiker des Jahres

Zum achten Mal wurde der Thüringer Tourismuspreis an innovative touristische Unternehmen vergeben – die Preisträger wurden am 17. Juni im Rahmen des Tourismustages von Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee und Roland Geiling, Touristikvorstand des ADAC Hessen-Thüringen, in Erfurt geehrt.

Aus 35 Einreichungen gingen drei Sieger in den Kategorien „Angebot/Qualität“, „Marketing/Kooperationen“ sowie „Digitale Lösungen im Tourismus“ hervor.

„Den Tourismus in Thüringen zu fördern gehört zu den Kernaufgaben des ADAC Hessen-Thüringen. Denn wir begleiten und unterstützen unsere Mitglieder und Kunden in ihrer Freizeit und auf Reisen – ob bei touristischen Veranstaltungen unserer Thüringer Ortsclubs, mit unseren Freizeitbroschüren oder der Beratung in den ADAC Geschäftsstellen und Reisebüros. Wir freuen uns daher ganz besonders über die tollen Preisträger in diesem Jahr, die durch ihr Engagement und ihren Einfallsreichtum das Tourismusland Thüringen bereichern“, sagt Roland Geiling, Vorstand Reise, Freizeit und Tourismus des ADAC Hessen-Thüringen.

„Vom Wandertourismus, über hochwertige Hotel- und Gastronomie bis hin zu kulturellen oder digitalen Angeboten – mit dem Preis würdigen wir Menschen, die mit herausragenden Marketingideen oder hervorragenden Konzepten und Lösungen einzigartige touristische Angebote schaffen und Thüringen so als Reiseland attraktiv machen“, betont Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee anlässlich der Verleihung.

Die Preisträger 2019
Der Preis in der Kategorie „Angebot/Qualität“ ging an „Treibhouse“, die zwei außergewöhnliche schwimmende Ferienhäuser auf dem Thüringer Meer betreiben. Wer die ultimative Freiheit und Luxus auf dem Wasser sucht, ist hier genau richtig. Die schwimmenden Ferienhäuser mitten auf dem größten Stausee Deutschlands haben eine exklusive Ausstattung und sogar einen Kamin. Ein Elektro-Beiboot ist im Übernachtungspreis enthalten.

Sieger in der Kategorie „Marketing/Kooperationen“ ist das Konzept „Wandern in Thüringen“. Das Team um Katrin Tepper organisiert Individual- und Gruppen-Wanderreisen zu den schönsten Naturlandschaften Thüringens – von der berühmten Wartburg in Eisenach bis zum „Thüringer Dschungel“ im Naturpark Hainich können die Gäste zwischen Kurztouren, sportlichen Herausforderungen, Radtouren oder Genießer-Wanderungen wählen. Transfers und Gepäcktransport werden organisiert.

Den Sonderpreis „Digitale Lösungen im Tourismus“ erhielt die „SaurierPfad“-App. Mit dieser kostenlosen App können Besucher auf dem Jenzig bei Jena Deutschlands ersten virtuellen Saurier-Wanderweg erleben. Dank Augmented Reality werden dreidimensionale Saurier auf dem Handy zum Leben erweckt und 360-Grad-Panoramen auf das Urzeit-Jena möglich. Es gibt mehrere künstliche Saurier in Lebensgröße und diverse Mitmachbereiche sowie Lehrtafeln. Es existiert sogar ein Sandkasten, in dem man selber einen Saurier ausgraben kann. Entstanden ist das Projekt durch die enge Zusammenarbeit mit dem Stadtforst, der Uni Jena, der Jenzigberg Gesellschaft und der rooom AG.

Die Gewinner des Tourismuspreises erhielten neben der Anerkennung je ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro sowie einen eigenen Imagefilm.

Weitere Informationen zu den Preisträgern und zum Thüringer Tourismuspreis im INternet unter www.tmwwdg.de und presse.adac.de, www.treibhouse.eu, www.wandern-in-thueringen.info und www.saurierpfad.de.


Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek