Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Berlin-Brandenburg | 02.01.2020

HowTo: Scheibenwischer im Winter

Wer sein Auto im Winter auf der Straße parkt, sollte nicht nur seine Windschutzscheibe sondern auch die empfindlichen Scheibenwischer vor der Kälte schützen.

Nächtliche Temperaturen von bis zu -4 Grad Celsius bedeuten für Berliner und Brandenburger Autofahrer aktuell vor allem wieder eines: vereiste Scheiben. Doch muss es auf dem Weg zur Arbeit in den frühen Morgenstunden meistens schnell gehen. Bei leichten Vereisungen ist das Enteiser-Spray daher oft das erste Mittel der Wahl. Übersehen wird hierbei allerdings gerne, dass die Scheibenwischer selbst an der Windschutzscheibe festgefroren sind.

Beim Anschließenden Einschalten der Wischanlage können so Schäden an den empfindlichen Gummilippen entstehen. Schlechtere Wischergebnisse und zusätzliche Kosten für neue Scheibenwisch-Blätter (im Durchschnitt 25€) sorgen für Frust beim Autofahrer.

Vorbeugend sollten Laternenparker entweder eine handelsübliche Frontscheibenabdeckung mit Alufolie nutzen. Alternativ sorgen auch Prospekthüllen unter den Wischern oder Scheibenwischer-Überzieher aus der Waschanlage für Abhilfe.

Anstelle der Frontscheibenabdeckung mit Alufolie sind Pappe oder Papier nicht zu empfehlen, da sich diese Materialien mit Wasser vollsaugen und so ebenfalls festfrieren. Wer keine Abdeckung zur Hand hat, kann die Wischer einfach von der Scheibe abklappen. Je nach Automodell müssen die Scheibenwischer dazu in die Servicestellung gebracht werden.
 


Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek