Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

02.09.2015

Datenblatt zu „Christoph 65“
ADAC Luftrettungsstation Dinkelsbühl/Sinbronn

Träger & Bauherr:

Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung
Ansbach

Betreiber:

ADAC Luftrettung gGmbH

Crew „Christoph 65“:

3 Piloten ADAC Luftrettung gGmbH
6 Rettungsassistenten/HCM: Kooperation mit BRK Kreisverband Ansbach
14 Notärzte: alle Fachärzte für Anästhesiologie; Kooperation mit
ANregiomed gKU, Klinikum Altmühlfranken und ÄLRD
Rettungsdienstbereich Ansbach

Räumlichkeiten:

Wachraum, Aufenthaltsraum mit Küche, Damen- und
Herrenumkleide, 6 Ruheräume, Besprechungsraum,
allgemeines Lager, Raum für Flugraumbeobachter, Toiletten,
Hangar für Hubschrauber mit anschließendem Desinfektionsund
Trockenraum, technisches Lager, Sauerstofflager,
Betankungsanlage, Landeplatz, Zufahrtsstraße

Gesamtgröße: 

Nettonutzfläche: Rettungswache incl. Hangar ca. 761 m²
Bruttogrundfläche: Rettungswache incl. Hangar ca. 904 m²
Grundstücksfläche ca. 7.500 m²

Landeplatz: rund 419 m²

Datenblatt zu „Christoph 65“: ADAC Luftrettungsstation Dinkelsbühl/Sinbronn

Hubschraubermuster: EC135 P2
Anschaffungskosten: ca. 5,5 Mio. Euro
Max. Abfluggewicht: ca. 2.835 kg – 2.950 kg
Max. Kraftstoffmenge: ca. 700 Liter
Max. Reichweite: ca. 630 km – 645 km
Max. Flugzeit: ca. 3 h 33 min – 3 h 39 min
Triebwerke: Pratt & Whitney PW 206 B2 / 562 PS – 612 PS
Medizintechnik: CE-zertifizierte, nachtflug-taugliche Kabinenausstattung
innovatives Tragenkonzept mit Möglichkeit der Heck- und
Seitenbeladung, Multifunktions-Monitor corpuls3
Notfall- und Transportbeatmungsgerät Oxylog® 3000 plus
4 Spritzenpumpen Perfusor® compact
video-assistiertes System zur Atemwegssicherung C-Mac® PM
Leitstelle: Integrierte Leitstelle Ansbach, Notruf 112
Einsatzbereitschaft: 7 Uhr bis Sonnenuntergang
Startzeit: 120 Sekunden nach Alarmierung
Einsatzradius: ca. 60 km