Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

ADAC Stiftung | Luftrettung | 27.05.2013

Neubau für „Christoph 16“ in Saarbrücken

Die Rettungsleitstelle Saarland und die ADAC Luftrettungsstation „Christoph 16“ in Saarbrücken konnten heute nach umfangreichen Umbauarbeiten eingeweiht werden.

 Die Rettungsleitstelle Saarland und die ADAC Luftrettungsstation „Christoph 16“ in Saarbrücken konnten heute nach umfangreichen Umbauarbeiten eingeweiht werden. Im Zuge des Umbaus wurde die Leitstelle mit mehr Disponentenplätzen und modernster Technik ausgestattet. Und um auch der Crew von „Christoph 16“ weiterhin optimale Bedingungen an der Station zu ermöglichen, wurden im Bereich der Sozialräume Verbesserungen vorgenommen und Desinfektions-, Ruhe- und Einsatzwachraum neu gebaut. Die gemeinnützige ADAC Luftrettung investierte insgesamt 530 000 Euro in den Umbau. Damit entspricht die Station den gesetzlichen Erfordernissen, wie sie heute an eine Luftrettungsstation gestellt werden.

Der Rettungshubschrauber „Christoph 16“ in Saarbrücken wurde im April 1978 in Dienst gestellt. Seit 1996 fliegt der Hubschrauber als „Gelber Engel“. Seitdem wurde „Christoph 16“ zu rund 23 500 Einsätzen gerufen, um Erkrankte oder Unfallopfer schnellstens mit ärztlicher Hilfe zu versorgen.

Die ADAC Luftrettung ist mit 49 Hubschraubern an 35 Stationen die größte zivile Luftrettungsorganisation in Deutschland. Im letzten Jahr absolvierten die Gelben Engel der Lüfte insgesamt 49 243 Einsätze um Hilfe von oben zu leisten.


Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek