Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Mediathek
ADAC Stiftung | Luftrettung | 17.04.2020

Mit „Christoph 112“ bundesweit gegen Corona

Bedarf des neuen ADAC Rettungshubschraubers zeichnet sich bereits ab / Innenminister Lewentz lobt schnelles und entschlossenes Handeln / Zusätzlicher Helikopter an der BG Klinik Ludwigshafen stationiert / ADAC Luftrettung schult Polizeihubschrauberstaffel für Infektionstransporte Zur Meldung

Bilder (5)

  •  

    Mit Corona-Sicherheitsabstand vor „Christoph 112“: Innenminister Roger Lewentz (vorne links) dankte allen Beteiligten für das schnelle und entschlossene Handeln, das die Stationierung an der BG Klinik Ludwigshafen ermöglichte.

    JPG 4.84 MB (300 dpi)
  •  

    Training für den Ernstfall: Mit „Christoph 112“ wurde vor seiner Verlegung nach Ludwigshafen ein Covid-19-Transport für Schulungszwecke simuliert.

    JPG 0.18 MB (300 dpi)
  •  

    „Christoph 112“ am Standort in Ludwigshafen: der erste ADAC Rettungshubschrauber, der in der Corona-Krise bundesweit angefordert werden kann.

    JPG 3.41 MB (300 dpi)
  •  

    Corona-Spezialeinsatz unter Vollschutz: „Christoph 112“ bei seinem ersten Verlegungstransport eines COVID-19-Patienten von Koblenz nach Solingen.

    JPG 0.14 MB (300 dpi)
  •  

    Gut gelandet in Ludwigshafen: der neue „Christoph 112“ neben dem bereits an der BG Klinik stationierten „Christoph 5“.

    JPG 0.23 MB (300 dpi)

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek