Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Mediathek
ADAC Stiftung | Luftrettung | 10.12.2020

ADAC Luftrettung fliegt jetzt mit Blutkonserven an Bord

Pilotprojekt mit Bundeswehrkrankenhäusern in Ulm und Koblenz / An Bord von „Christoph 22“ und „Christoph 23“ Blut- und Gerinnungsprodukte / Massiver Blutverlust häufigste Todesursache bei Verletzten unter 45 Jahren / Projekt dient als wissenschaftliche Grundlage für bundesweite Einführung / Schwerverletzter E-Biker bei erstem Einsatz gerettet Zur Meldung

Bilder (7)

  •  

    Blut an Bord: So können Schwerverletzte mit massivem Blutverlust bereits an der Einsatzstelle mit Blut versorgt und die Blutgerinnung kann frühzeitig unterstützt werden.

    JPG 0.18 MB (300 dpi)
  •  

    Blut an Bord: So können Schwerverletzte mit massivem Blutverlust bereits an der Einsatzstelle mit Blut versorgt und die Blutgerinnung kann frühzeitig unterstützt werden.

    JPG 0.48 MB (300 dpi)
  •  

    Blut an Bord: So können Schwerverletzte mit massivem Blutverlust bereits an der Einsatzstelle mit Blut versorgt und die Blutgerinnung kann frühzeitig unterstützt werden.

    JPG 0.5 MB (300 dpi)
  •  

    Abflug mit Blut an Bord: So wird ein weiterer Bestandteil der Intensivmedizin aus der Klinik direkt an die Einsatzstelle verlagert.

    JPG 0.22 MB (300 dpi)
  •  

    In so einer Kühlbox werden die Blutkonserven transportiert: Die Rettungshubschrauber führen nicht nur Erythrozytenkonzentrate (rote Blutkörperchen), sondern auch Gerinnungsfaktoren mit. Verwendet werden rote Blutkörperchen (Erythrozyten) der Blutgruppe Null mit dem Rhesusfaktor negativ, da diese von allen Menschen vertragen werden.

    JPG 0.32 MB (300 dpi)
  •  

    In so einer Kühlbox werden die Blutkonserven transportiert: Die Rettungshubschrauber führen nicht nur Erythrozytenkonzentrate (rote Blutkörperchen), sondern auch Gerinnungsfaktoren mit. Verwendet werden rote Blutkörperchen (Erythrozyten) der Blutgruppe Null mit dem Rhesusfaktor negativ, da diese von allen Menschen vertragen werden.

    JPG 0.52 MB (300 dpi)
  •  

    In so einer Kühlbox werden die Blutkonserven transportiert: Die Rettungshubschrauber führen nicht nur Erythrozytenkonzentrate (rote Blutkörperchen), sondern auch Gerinnungsfaktoren mit. Verwendet werden rote Blutkörperchen (Erythrozyten) der Blutgruppe Null mit dem Rhesusfaktor negativ, da diese von allen Menschen vertragen werden.

    JPG 0.43 MB (300 dpi)

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek