Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

ADAC SE | Das Unternehmen | 31.03.2020

Bernhard Bahne startet beim ADAC als neuer CIO

Effiziente und zielgerichtete digitale Transformation im Fokus

Medien

  • 1 Bild

Presse Ansprechpartner

Alexander Machowetz

Kontaktdaten anzeigen

(ADAC SE) Bernhard Bahne tritt am 1. April 2020 als neuer Chief Information Officer (CIO) beim ADAC an. In dieser Funktion übernimmt der 51-Jährige die Verantwortung für die technische Gestaltung und Weiterentwicklung sämtlicher IT-Systeme der ADAC Gruppe sowie die Geschäftsführung der ADAC IT Service GmbH, einem Tochterunternehmen der ADAC SE.

Beim ADAC berichtet Bahne an Mahbod Asgari, der als Vorstand unter anderem Marketing, Strategie und IT Services der ADAC SE verantwortet. „Bernhard Bahne kommt in herausfordernden Zeiten zu uns“, so Asgari. „Nicht nur, weil inmitten der Corona-Krise die Verfügbarkeit unserer IT-Systeme wichtiger denn je ist. Auch, weil wir nach der Krise weiterhin eine effiziente und zielgerichtete digitale Transformation beschreiten wollen.“

Nach seinem Studium der Geoinformatik an der TU München war Bernhard Bahne zunächst 17 Jahre lang in verschiedenen Führungspositionen im Telefonica-Konzern tätig. In dieser Zeit hat er als Vice President den End-to-End-Betrieb aller IT- und Mobilfunkkernsysteme des Konzerns, die firmenweite Architekturtransformation und -konsolidierung sowie die dazugehörigen Service-Plattformen verantwortet.

Zuletzt war Bahne als selbstständiger Berater tätig. Zuvor hatte er bei der Allianz Technology SE die globalen digitalen Plattformen modernisiert und zentralisiert sowie den länderübergreifenden globalen Roll-Out dieser IT Services umgesetzt. Danach verantwortete er als Global Chief Information Officer sämtliche Corporate IT-Services, die Prozesslandschaft und die entsprechende IT-Architektur.

Bilder (1)

Bild 1 1 Bild

Bild herunterladen