Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

ADAC e.V. | Verkehr | 04.10.2019

Spritpreise im Wochenvergleich rückläufig

Aber im Monatsvergleich Diesel erstmals seit drei Monaten wieder teurer

© iStock.com/tioploco

Medien

  • 2 Infografiken

Kontakt

ADAC Newsroom

aktuell@adac.de 089 7676 5495

In dieser Woche tanken Autofahrer erneut etwas günstiger. Laut aktueller Auswertung des ADAC kostet ein Liter Super E10 im Bundesdurchschnitt derzeit 1,395 Euro, das sind 0,7 Cent weniger als noch vor einer Woche. Bei Diesel ist der Rückgang mit 0,3 Cent etwas geringer, ein Liter kostet durchschnittlich 1,271 Euro. Hauptgrund für den erneuten Preisrückgang ist die Entspannung am Rohölmarkt. Ein Barrel der Sorte Brent kostet aktuell gut 58 Dollar. Zudem zeigt sich der Euro im Vergleich zum Dollar wieder etwas stärker.

Im Monatsvergleich mussten Dieselfahrer im September erstmals seit drei Monaten wieder mehr für einen Liter Kraftstoff bezahlen. Im Vergleich zum August stieg der Preis pro Liter Diesel um 1,9 Cent auf 1,260 Euro. Benzin hingegen ist preislich weiterhin im Abwärtstrend: Der Durchschnittspreis für einen Liter lag bei 1,397 Euro und war damit 1,5 Cent günstiger als noch im Vormonat.

Teuerster Tanktag für beide Sorten war der 18. September. Autofahrer mussten für einen Liter Super E10 an diesem Tag durchschnittlich 1,426 Euro und für einen Liter Diesel 1,292 Euro bezahlen. Am günstigsten war Super E10 (1,379 Euro) bzw. Diesel (1,232 Euro) am 5. September.

Infografiken (2)

Infografik 1 2 Infografiken

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek