Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

ADAC e.V. | Der Verein | 01.08.2019

ADAC Mitgliederzahl: 21-Millionen-Marke geknackt

Mobilitätsdienstleister punktet mit neuen Apps und Online-Angeboten

Foto: istock.com/ ViewApart

Kontakt

ADAC Newsroom

aktuell@adac.de 089 7676 5495

Der ADAC e.V. bewegt sich weiterhin auf Erfolgskurs und verzeichnet deutlich steigende Mitgliederzahlen. So kann Europas größter Mobilitätsclub nach besonders starken Zuwächsen im vergangenen Monat zum 1. August 2019 erstmals die 21-Millionen-Marke brechen. ADAC Präsident Dr. August Markl sieht darin ein „klares Zeichen, dass die Menschen auf den ADAC als Helfer, Partner und Experte in Sachen Mobilität vertrauen“.

Für den ADAC e.V. ist der andauernde Zuspruch auch eine Bestätigung des Reformkurses, mit dem Präsidium und Geschäftsführung den Verein zu einem modernen Mobilitätsdienstleister weiterentwickeln. Als entscheidenden Erfolgsfaktor bezeichnet Markl die konsequente Orientierung an den Belangen des Mitglieds: „Der ADAC begleitet seine Mitglieder, wo auch immer sie unterwegs sind. Wir erweitern unsere mobilen Angebote und sind zugleich als engagierter Helfer vor Ort präsent. Dabei geht es uns schlichtweg darum, dass die Menschen an ihr Ziel kommen – auf ihrem jeweils eigenen Weg und auf individuelle Weise.“

Die Vielfältigkeit der Mobilitätsformen und -angebote sei Herausforderung und Chance zugleich, ergänzt ADAC Geschäftsführer Lars Soutschka. „Der ADAC wird als Mobilitätsdienstleister in Zukunft nur noch wichtiger“, ist sich Soutschka sicher. Denn der Club werde alle technischen Möglichkeiten nutzen, um aktuell, individuell und sachkundig Orientierung und Rat zu bieten. „Mit neuen Apps, online-Angeboten und einem neuen Konzept für die Motorwelt wollen wir gerade bei der jüngeren Zielgruppe punkten“, so der Geschäftsführer.

Zum 1. August 2019 lag die Mitgliederzahl bei Europas größtem Verein exakt bei 21.001.728 Mitgliedern. Dabei sind 57 Prozent der Neuzugänge jünger als 40 Jahre alt. Insgesamt beträgt das durchschnittliche Alter eines Mitglieds derzeit 50,4 Jahre. Die hohe Zufriedenheit mit dem ADAC belegt die durchschnittliche Mitgliedschaftsdauer von 21,2 Jahren. Der Anteil der Frauen im ADAC steigt stetig und liegt aktuell bei 41 Prozent.


Bild herunterladen