Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Mediathek
Südbayern | 04.03.2020

12 557 Rettungsflüge in Bayern

Bilanz 2019 der ADAC Luftrettung: Nahezu 25 Prozent der bundesweiten Einsätze im Freistaat. Die Stationen München, Murnau, Straubing, Suben/Passau, Ingolstadt und Augsburg in der Übersicht Zur Meldung

Bilder (3)

  •  

    Am Jubiläumshubschrauber "50 Jahre Christoph" v.l.: ADAC Südbayern Geschäftsführer, Christoph Walter, Frédéric Bruder, Geschäftsführer der ADAC Luftrettung, Dr. Andrea David, Vorstand der ADAC Stiftung, Jörg Helten, ADAC SE, sowie Bayerns Innenminister, Joachim Herrmann.

    JPG 0.55 MB (300 dpi)
  •  

    Auf Vorjahresniveau: 2019 absolvierten die ADAC Luftretter 12 557 Einsätze in Bayern, 85 mehr als 2018. Damit wurden nahezu 25 Prozent aller Rettungsflüge deutschlandweit im Freistaat geflogen.

    JPG 0.28 MB (300 dpi)
  •  

    Anlässlich des Medientermins landete der Jubiläumshubschrauber "50 Jahre Christoph".

    JPG 0.61 MB (300 dpi)

Infografiken (3)


Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek