Die Seite benötigt aktiviertes Javascript! Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Navigation 

Presse Club Login

Bitte loggen Sie ein.

Verlag|19.06.2017

ADAC Campinginspekteure unterwegs

20 Experten überprüfen in diesem Jahr knapp 2.000 Plätze / 113 Mal Top-Prädikat "ADAC Superplatz" in Europa, 17 Mal in Deutschland

Medien

  • 6 Bilder

Presse Ansprechpartner

Stefan Sielaff

Kontaktdaten anzeigen

(ADAC Verlag GmbH & Co. KG) Rund 100.000 Kilometer legen die 20 Campinginspekteure des ADAC Verlags im Jahr zurück. Zwischen Juni und August testen sie dabei rund 2.000 Camping- und Stellplätze in ganz Europa – vom Nordkap bis nach Kreta ganz im Süden, vom westlichsten Zipfel Irlands bis nach Estland und Finnland im Osten.

Geprüft wird dabei nach den fünf Hauptrubriken des ADAC Campingführers: Sanitärausstattung, Platzgelände, Versorgungs- und Freizeitangebote sowie Bademöglichkeiten – jeweils unterteilt in etliche Unterpunkte. Nur 113 der 5.500 Plätze aus ganz Europa, die im ADAC Campingführer gelistet werden, erhalten das Prädikat "ADAC Superplatz", 17 davon sind deutsche Campingplätze.

In Deutschland überzeugt zum Beispiel der Campingplatz Insel-Camp auf der Ostseeinsel Fehmarn – besonders in puncto Standplatzqualität und Gelände. So liegen die Parzellen mit 90 bis 200 Quadratmetern deutlich über der Durchschnittsgröße – teils verfügen sie dabei über gepflasterte Vorplätze. Positiv aufgefallen ist den Inspekteuren an diesem ADAC Superplatz auch der attraktiv integrierte Naturteich in der Platzmitte.

Wer auf ein umfangreiches Freizeitangebot Wert legt, kommt im Alfsee Ferien- und Erholungspark in Rieste in Niedersachsen auf seine Kosten. Mit dem "Alfen-Saunaland" bietet dieser ADAC Superplatz einen ausgedehnten Wellnesskomplex im Stil eines alten germanischen Dorfes. Zudem setzt dort das Fun-Center "Bullermeck" mit Hochseilgarten, Kletterwand und Wasserlandschaft voll auf Action für Kinder und Jugendliche.

Zu den besten Campingplätzen für Familien zählt das Strandcamping in Waging am See in Oberbayern. Hervorzuheben sind hier die Kinderbetreuung und das Freizeitangebot. Wollen die Eltern im Wellness- und Saunabereich mit Naturschwimmteich entspannen, kann sich der Nachwuchs im Kinderspielhaus mit Animation und Indoor-Spielplatz austoben. Unterhaltung für die ganze Familie versprechen die Fußball-Golf- und die Laser-Biathlon-Anlage. Gepaart mit der herrlichen Lage am schönen Badesee ein ADAC Superplatz.

Alle 113 ADAC Superplätze sowie über 5.400 weitere Campingplätze in ganz Europa beschreiben die beiden Bände des ADAC Campingführers Deutschland/Nordeuropa und Südeuropa. Beide Bücher gibt es für je 22,80 Euro im Buchhandel, in den ADAC Geschäftsstellen und im Internet unter www.adac.de/shop.

Diese Presseinformation finden Sie online mit Bildmaterial unter presse.adac.de. Folgen Sie uns auch auf twitter.com/adac.

Über die ADAC SE:
Die ADAC SE ist eine Aktiengesellschaft europäischen Rechts. Zum 1. Januar 2017 besteht sie aus 37 Tochter- und Beteiligungsunternehmen, unter anderem der ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG, der ADAC-Rechtsschutz Versicherungs-AG, der ADAC Autovermietung GmbH sowie der ADAC Verlag GmbH & Co. KG. Die Hauptgeschäftsaktivitäten sind mobilitätsorientierte Leistungen und Produkte mit hohem Qualitätsanspruch. An der ADAC SE sind der ADAC e.V. mit einem Anteil von 74,9 Prozent und die ADAC Stiftung mit 25,1 Prozent beteiligt.

Bilder (6)

Insel-Camp FehrmarnADAC CampinginspekteurADAC Campingführer Deutschland, Nordeuropa 2017ADAC Campingführer 2017 Deutschland, NordeuropaCamping Waging am SeeAlfsee Ferien- und Erholungspark
Bild 1 6 Bilder

Bild herunterladen

Verwandte Inhalte aus der Mediathek